Tirreno-Adriatico: Horner neuer Gesamtführender

Sagan siegt, Goss ist sein Blaues Trikot los

Foto zu dem Text "Sagan siegt, Goss ist sein Blaues Trikot los"
Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) gewinnt die 4. Etappe von Tirreno-Adriatico. | Foto: ROTH

10.03.2012  |  (rsn) – Nach dem enttäuschenden Auftakt im Mannschaftszeitfahren hat das italienische Liquigas-Cannondale-Team auf der 4. Etappe von Tirreno-Adriatico zurückgeschlagen. Das mit 252 Kilometern längste Teilstück der Fernfahrt von Amelia nach Chieti entschied der Slowake Peter Sagan nach einer formidablen Mannschaftsleistung vor dem Tschechen Roman Kreuziger (Astana) und seinem italienischen Teamkollegen Vincenzo Nibali für sich.

Der Vuelta-Sieger von 2010 hatte im Schlussanstieg in Chieti auf dem letzten Kilometer attackiert, der Slowakische Meister und Kreuziger zogen aber noch an Nibali vorbei.

Der Australier Matthews Goss (GreenEdge) konnte im Finale dem Tempo nicht mehr folgen und musste sein Blaues Trikot des Gesamtführenden abgeben. An der Spitze der Gesamtwertung steht nun der US-Amerikaner Chris Horner (RadioShack-Nissan) mit sieben Sekunden Vorsprung auf Kreuziger und zwölf auf den Australier Cameron Meyer (GreenEdge). Sagan verbesserte sich mit seinem zweiten Saisonsieg auf Platz vier (+0:21).

Im bis zu 19 Prozent steilen Schlussanstieg zeigte auch Danilo Di Luca (Acqua & Sapone) eine herausragende Vorstellung. Der 36 Jahre alte Italiener kam als Vierter ins Ziel vor Horner und dem starken Niederländer Johnny Hoogerland (Vacansoleil-DCM) und rückte im Gesamtklassement bei 22 Sekunden Rückstand auf Position fünf vor.

Platz sechs belegt der Schweizer Fabian Cancellara (RadioShack-Nissan/+0:30), der im Hinblick auf die Frühjahrsklassiker offenbar voll im Plan liegt.

Später mehr

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)