Start in Alanya, Finale in Istanbul

Türkei-Rundfahrt mit Bergankunft und Rekord-Starterfeld

Foto zu dem Text "Türkei-Rundfahrt mit Bergankunft und Rekord-Starterfeld"
Türkei-Rundfahrt 2010 Foto: ROTH

02.03.2012  |  (rsn) – Mit einigen Neuerungen wartet die kommende Presidential Tour of Turkey auf (22. – 29. April / Kat. 2.HC). Das Rennen wird nicht nur erstmals eine Bergankunft im achttägigen Etappenplan haben, sondern auch in entgegen gesetzter Richtung verlaufen.

So beginnt die Türkei-Rundfahrt am 22. April im bisherigen Zielort Alanya und endet am 29. April in Istanbul, wo sie seit 2008 immer gestartet wurde. Die Metropole am Bosporus ist in diesem Jahr europäische Sporthauptstadt. Zudem kündigten die Organisatoren ein attraktiveres Starterfeld an.

"Wir hören immer auf die Teams und Fahrer und geben unser Bestes, um ein Programm zusammenzustellen, das ihren Wünschen entspricht. Ganz sicher wird die Presidential Tour of Turkey 2012 eine historische”, sagte Renn-Direktor Abdurrahman Açikalin an.

Dafür sollen auch die insgesamt 200 Teilnehmer in 25 Teams sorgen – so viele waren noch nie am Start. Dabei sein werden acht WorldTour-Mannschaften, 15 Zweitdivisionäre – darunter auch das deutsche Team NetApp – sowie die beiden türkischen Continental-Rennställe Salcano-Arnavutkoy und Konya-Torku Seker Spor.

“Nach dem Start in Alanya geht es auf einigen der traditionellen Routen mit Zielen in Marmaris und Kusadasi weiter”, erklärte Açikalin. “Aber wir haben auch den Wünschen der Teamchefs entsprochen, die sich eine Bergankunft gewünscht hatten.“ Die gibt es am Ende der 3. Etappe die von Tekirova nach Elmali. “ Das Ziel liegt auf einer Höhe von 1.850 Metern. Es ist ein schwieriger Anstieg, vergleichbar dem hinauf nach L’Alpe d’Huez”, so der Renn-Direktor.

Die Teams: Ag2r, Astana, GreenEdge, Katusha, Lampre-ISD, Lotto-Belisol, Omega Pharma-Quick Step, Saxo Bank, Accent Jobs-Veranda Willems, Andalucia, Bretagne-Schüller, Caja Rural, Colnago-CSF Inox, Colombia-Coldeportes, Europcar, Farnese Vini-Italia, Project 1t4i, RusVelo, Spidertech, NetApp, Team Type 1, UnitedHealthcare, Utensilnord-Named, Salcano-Arnavutkoy, Konya-Torku Seker Spor

Die Etappen:
1. Etappe, 22. April: Alanya-Alanya 148 km
2. Etappe, 23. April: Alanya-Kemer 185 km
3. Etappe, 24. April: Tekirova-Elmali 148 km
4. Etappe, 25. April: Fethiye-Marmaris 130 km
5. Etappe, 26. April: Marmaris-Turgutreis 170 km
6. Etappe, 27. April: Bodrum-Kusadasi 181 km
7. Etappe, 28. April: Ephesus-Izmir 118 km
8. Etappe, 29. April: Istanbul (von Europe nach Asien) 114 km

Die Teams: Ag2r, Astana, GreenEdge, Katusha, Lampre-ISD, Lotto-Belisol, Omega Pharma-Quick Step, Saxo Bank, Accent Jobs-Veranda Willems, Andalucia, Bretagne-Schüller, Caja Rural, Colnago-CSF Inox, Colombia-Coldeportes, Europcar, Farnese Vini-Italia, Project 1t4i, RusVelo, Spidertech, NetApp, Team Type 1, UnitedHealthcare, Utensilnord-Named, Salcano-Arnavutkoy, Konya-Torku Seker Spor
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)