Titelentzug und Sperre als Folge

Auch B-Probe von Türkei-Rundfahrt-Sieger Gabrovski positiv

Foto zu dem Text "Auch B-Probe von Türkei-Rundfahrt-Sieger Gabrovski positiv"
Der Bulgare Ivailo Gabrovski (Konya Torku) hat die 48. Türkei-Rundfahrt gewonnen - allerdings mit unsauberen Mitteln. | Foto: ROTH

15.09.2012  |  (rsn) – Nachdem auch die B-Probe des Bulgaren Ivailo Gabrovski ein positives Ergebnis gezeigt hat, wird dem Gewinner der diesjährigen Türkei-Rundfahrt der Titel entzogen. Zudem droht dem 34 Jahre alten Gabrovski eine längere Sperre. Der Kasache Alexandr Dyachenko (Astana), der damals den zweiten Platz belegte, wird nun der Sieg zugesprochen.

Enrico Carpani, Sprecher des Radsport-Weltverbandes UCI, bestätigte gegenüber velonation.com, das Ergebnis der Gegenprobe und erklärte, dass der Bulgarische Verband nun rund einen Monat Zeit hätte, ein Disziplinarverfahren gegen den Fahrer einzuleiten.

Gabrovski, der beim kleinen türkischen Team Konya Torku Seker unter Vertrag steht, überraschte im April mit seinem Sensationssieg bei der Türkei-Rundfahrt. Am 24. April wurde er auf der Königsetappe, die er in überragender Manier gewann, positiv auf EPO getestet.

Gabrovski war bereits im Jahr 2003 bei den Drei Tagen von West-Flandern wegen eines erhöhten Hämatokritwerts mit einer Rennsperre belegt worden. Gleiches geschah vor der Straßen-WM 2005 in Madrid, als er bei einem Bluttest auffällig geworden war.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)