Tony Martin führt sein Team beim 70. Paris-Nizza an

Omega Pharma-QuickStep: Der Gesamtsieg ist das Ziel

Foto zu dem Text "Omega Pharma-QuickStep: Der Gesamtsieg ist das Ziel"
Tony Martin (Omega Pharma-QuickStep) will bei der Algarve-Rundfahrt seinen Titel verteidigen. | Foto: ROTH

01.03.2012  |  (rsn) – Mit einer erstklassigen Besetzung tritt Omega Pharma-QuickStep am Sonntag zur 70. Auflage von Paris-Nizza an. Angeführt wird das achtköpfige Aufgebot von Tony Martin, der seinen Titel verteidigen will, dem US-Amerikaner Levi Leipheimer und dem Französischen Meister Sylvain Chavanel. Der Belgier Tom Boonen will um Sprintsiege kämpfen.

“Das Team hat ein sehr hohes Niveau, wir haben sehr viel Talent im Aufgebot und unser Ziel ist der Gesamtsieg”, kündigte Sport-Direktor Brian Holm an. Optimistisch macht den Dänen der Parcours der diesjährigen Ausgabe, die am Sonntag mit einem verhältnismäßig langen Prolog in Dampierre beginnt und genau eine Woche später am 11. März mit einem Bergzeitfahren hinauf zum Col d'Èze endet. “Die Strecke kommt den Fähigkeiten unserer Kapitäne Tony Martin, Levi Leipheimer und Sylvain Chavanel entgegen. Kevin De Weert und Dries Devenyns werden sie in den Bergen unterstützen, Nikolaes Maes and Stijn Vandenbergh sollen das Rennen kontrollieren, wenn es erforderlich ist.“

Entscheidende Bedeutung haben nach Holms Auffassung die beiden Zeitfahren und die 5. Etappe mit der Bergankunft in Mende. „Das Rennen wird hart umkämpft sein und wir müssen auf versteckte Gefahren auf der Strecke aufpassen”, so der Ex-Profi weiter. „Wir wollen unsere Kapitäne schützen und sie in die bestmögliche Position für den Kampf um den Gesamtsieg bringen.”

Das Omega Pharma-QuickStep-Aufgebot: Tom Boonen, Sylvain Chavanel, Kevin De Weert, Dries Devenyns, Levi Leipheimer, Nikolas Maes, Tony Martin, Stijn Vandenbergh

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine