Niederländer führt Milram beim Ster Elektrotoer an

Terpstra hat noch eine Rechnung offen

Foto zu dem Text "Terpstra hat noch eine Rechnung offen"
Niki Terpstra (Milram) Foto: ROTH

15.06.2010  |  (rsn) – Auf Etappenjagd will das Team Milram bei der am Mittwoch beginnenden Ster Elektrotoer (16.-20. Juni /Kat. 2.1) gehen. Angeführt wird der deutsche ProTour-Rennstall von dem Niederländer Niki Terpstra, der im vergangenen Jahr in seinem Heimrennen den Prolog gewann und am Ende den zweiten Gesamtrang knapp hinter dem Belgier Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto) belegte. In den Sprintankünften setzt die Teamleitung auf den jungen Niederländer Wim Stroetinga und den Markkleeberger Robert Förster.

„Unser Ziel sind Etappensiege. Das Team ist gut aufgestellt und hat sich in den letzten Wochen sehr gut präsentiert“, kündigte der Sportliche Leiter Raoul Liebregts an. „Die Sprintankünfte dürften unseren schnellen Fahrern Wim Stroetinga und Robert Förster liegen. Und mit Niki Terpstra haben wir den Gesamtzweiten aus dem Vorjahr in unseren Reihen. Er hat noch eine Rechnung aus dem letzten Jahr offen.“

Gleich drei Milram-Fahrer kehren am Mittwoch ins Renngeschehen zurück. Der Wangener Dominik Nerz durfte am Montag bei der Tour de Suisse nach einem Sturz vom Vortag, bei dem er sich eine Gehirnerschütterung zuzog, nach einem Verbot des Rundfahrt-Arztes nicht mehr starten und tritt nun in den Niederlanden an. Der Belgier Roy Sentjens musste vergangene Woche nach einem Sturz auf der 1. Etappe das Critérium du Dauphiné aufgeben und will sich nun mit guten Leistungen für einen der drei letzten freien Tour de France-Plätze empfehlen. Und Stroetinga, der bereits bei einem kleinen Kriterium in Hengelo am Start stand, bestreitet beim Ster Elektrotoer sein erstes internationales Rennen nach langwieriger Handverletzung.

Sein letztes internationales Etappenrennen wird Routinier Servais Knaven bestreiten. Mitte August wechselt der 39 Jahre alte Niederländer in die Sportliche Leitung seines Rennstalls. Zuvor wird er noch bei den Nationalen Meisterschaften starten und bei zahlreichen Kriterien auf seine persönliche Abschiedstour gehen.

Das Milram-Aufgebot: Wim De Vocht, Robert Förster, Markus Eichler, Servais Knaven, Dominik Nerz, Roy Sentjens, Wim Stroetinga, Niki Terpstra

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)