Bruder Alvaro wird Sportdirektor

Igor Gonzalez de Galdeano neuer Euskaltel-Teamchef

Foto zu dem Text "Igor Gonzalez de Galdeano neuer Euskaltel-Teamchef"

Igor Gonzalez de Galdeano

Foto: ROTH

29.11.2009  |  (rsn) - Igor Gonzalez de Galdeano wird neuer Teamchef beim baskischen Euskaltel-Rennstall. Der 36 Jahre alte Ex-Profi wird Nachfolger des zurückgetretenen bisherigen Teamchefs Miguel Madariaga. Gonzalez de Galdeanos älterer Bruder Alvaro wird neuer Sportlicher Leiter, wie Euskaltel ankündigte.

Igor Gonzalez de Galdeano begann im Jahr 1995 seine Profikarriere bei Euskaltel und wechselte im Jahr 2001 zum ONCE-Rennstall von Manolo Saiz. In der Saison 2002 fuhr er sieben Tage im Gelben Trikot der Tour de France und gewann die Deutschland Tour.

Im Jahr darauf verbot die Nationale französische Anti-Doping-Agentur dem Spanier wegen der Einnahme des Asthmamittels Salbutamol für sechs Monate die Teilnahme an Rennen in Frankreich und damit auch den Start bei der Tour. Der Radsport-Weltverband UCI verzichtete damals auf eine Sperre, da das Asthmamittel in Gonzalez de Galdeanos Gesundheitspass eingetragen war. Zudem soll der Rundfahrtspezialist zu den Kunden des Madrider Dopingarztes Eufemiano Fuentes gezählt haben.

Nach seinem Rücktritt im Jahr 2005 kehrte Igor Gonzalez de Galdeano zu Euskaltel zurück und übernahm dort die Position eines Technik-Direktors. Der 39 Jahre alte Alvaro Gonzalez de Galdeano fuhr 12 Jahre für Euskaltel und war seit seinem Rücktritt im Jahr 2004 als Sportdirektor für Eusakaltels-Farmteam Orbea zuständig.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Maroc (2.2, MAR)