Brite startet nur im WM-Zeitfahren

Wiggins dementiert Gerüchte über Wechsel zu Sky-Team

Foto zu dem Text "Wiggins dementiert Gerüchte über Wechsel zu Sky-Team"

Bradley Wiggins (Garmin-Slipstream) auf der 9. Etappe der Tour de France

>

Foto: ROTH

11.09.2009  |  (rsn) - Bradley Wiggins (Garmin-Slipstream) hat am Freitag Gerüchte dementiert, die ihn mit dem neuen britischen Sky-Team in Verbindung bringen. „"Ich habe bereits mit der Planung für das nächste Jahr begonnen“, sagte Wiggins am Freitag auf einer Pressekonferenz im britischen Hauptquartier seines Garmin-Teams in Southhampton. „Ich habe einen groben Überblick darüber, was ich glaube tun zu müssen. Ich denke, der Plan ist, den Ball ins Rollen zu bringen ohne zu sehr an dieses Jahr zu denken.“ Damit meinte Wiggins die Erfolge bei der diesjährigen Tour, als er völlig überraschend den vierten Platz belegte. Der 29 Jahre alte Engländer kündigte zudem an, auf einen Start im WM-Straßenrennen zu verzichten und sich ganz auf das Zeitfahren konzentrieren zu wollen. "Die WM ist kein Art von Rennen, in das man halbherzig hineingeht, es ist ein hartes Rennen auf einem wirklich harten Kurs", sagte er. "Ich denke, es gibt andere Leute, die wahrscheinlich den Job besser machen als ich an dem Tag. Also nehme ich die Hände hoch und gebe meinen Startplatz jemand anderem."

Zuvor startet der britische Zeitfahrmeister ab Sonntag aber noch bei der Tour of Britain (12. – 19. Sep.).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine

Newsletter:

DATENSCHUTZ    |    KONTAKT    |    IMPRESSUM