Die Radsport news Rangliste 2008

Platz 83: Manuel Quinziato (Liquigas, 152 Punkte)

Foto zu dem Text "Platz 83: Manuel Quinziato (Liquigas, 152 Punkte)"

Manuel Quinziato (Liquigas)

Foto: ROTH

22.11.2008  |  (rsn) - In seinem dritten Jahr bei Liquigas war Manuel Quinziato so erfolgreich wie bisher noch nie in seiner Profikarriere. Der Italiener feierte zwei Saisonsiege, beide gleich bei seinem ersten Renneinsatz 2008. In seinem letzten Auftritt 2008 verpasste er einen weiteren Sieg nur knapp.

Bei der neugeschaffenen Rennserie World's View Challenge (Kat. 1.1) gelang Quinziato ein Saisonauftakt nach Maß. Der 29-Jährige gewann das erste und das letzte Eintagesrennen des fünftägigen Wettbewerbs und belegte am vierten Tag noch Rang acht.

Abgesehen von einem neunten Rang im Zeitfahren von Tirreno-Adriatico musste sich Quinziato dann aber bis Anfang Apirl gedulden, ehe ihm wieder eine Spitzenplatzierung gelang. Bei den Drei Tagen von De Pann (Kat. 2.HC) holte er einen dritten und einen fünften Etappenrang, was ihm am Ende Rang zwei in der Gesamtwertung einbrachte. Bei den Frühjahrsklassikern präsentierte sich der Liquigas-Profi - mit Ausnahme von Rang 13 bei Paris-Roubaix - jedoch unauffällig.

Zur Vorbereitung auf die Tour de France bestritt Quinziato die Dauphiné Libéré. Dort stellte er als Achter des Prologs seine Zeitfahrqualitäten unter Beweis. Der vierte Rang bei den nicht sehr stark besetzten italienischen Zeitfahrmeisterschaften war dagegen eine kleine Enttäuschung.

Auch bei der Tour de France konnte Quinziato keine Akzente setzen. Seinen nächsten Auftritt hatte der Südtiroler erst wieder Ende August. Bei der Vuelta a Espana gewann er gleich zum Auftakt mit seinem Team das Mannschaftszeitfahren. Im Einzelzeitfahren am fünften Tag musste sich der in Bozen geborene Quinziato nur Levi Leipheimer (Astana) und Sylvain Chavanel (Cofidis) geschlagen geben.

Um sich für die Heim-WM in Varese zu schonen, stieg Quinziato vorzeitig aus der Vuelta aus. Gebracht hat es nichts, denn im Zeitfahren reichte es nur zu einem enttäuschenden 14. Platz. Besser lief es dann bei seinem letzten Saisonrennen, dem Zeitfahrwettbwewerb Chrono des Nations (Kat. 1.1) in Frankreich, wo er den zweiten Rang einfuhr.

Wie es bei Manuel Quinziato 2009 weitergehen wird, steht noch nicht fest. Es ist jedoch davon auszugehen, dass er bei Liquigas bleiben wird.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Grand Prix d´Isbergues - Pas (1.1, FRA)
  • Gooikse Pijl (1.1, BEL)
  • Ronde de l Isard (2.2U, FRA)
  • Tour of Malopolska (2.2, POL)
  • Giro dell Appennino (1.1, ITA)
  • Tr. Citta di S. Vendemiano - (1.2U, ITA)