Weltes WM

Mir ist nicht nach Party

Von Miriam Welte

01.04.2007  |  Hallo liebe Radsportfreunde!

Heute melde ich mich zum letzten Mal aus Palma. Nun sind die Wettkämpfe vorbei und die Anspannung fällt nun auch ab. Ich bin ganz ehrlich froh, dass es jetzt vorbei ist.

Ich war eigentlich heute früh schon fertig. Auch Keirin lief bei mir nicht viel besser als die anderen Disziplinen. Den ersten Lauf bin ich richtig gut gefahren, war nur im Angriff ein wenig zu spät. Das heißt: Ich habe einfach zu spät angetreten und wurde dann Dritte. Die ersten beiden qualifizieren sich für das Halbfinale.

Dann hatte ich noch einen Hoffnungslauf, in dem auch die ersten beiden weiterkamen. Meine Position war auch ganz gut. Nur habe ich mich wegdrängen lassen und wurde von der Bahn gefahren. Das war eingangs der Zielkurve. Ich habe nur noch meinen Lenker festgehalten und darauf gewartet, dass ich stürze. Aber wie auch immer - ich habe es geschafft, mich zu fangen und bin dann nur als Vorletzte ins Ziel gekommen. Die Geschwindigkeit hat am Ende dann nicht mehr ausgereicht um beim Zieleinlauf vorne zu sein.

Nun ist auch meine zweite WM vorbei und ich bin wieder einmal um einige Erfahrungen reicher. Heute Abend gibt es noch ein offizielles Essen und dann darf ich machen, was ich will. Ich werde in ein anderes Hotel fahren und mit meinen Teamkollegen vom XXL Erdgas Team unseren Teamchef zu besuchen. Und anschließend... na mal schauen. Groß nach Party feiern ist mir nicht.

Wenn ich zu Hause bin, habe ich eine Woche frei. Danach geht die Vorbereitung für die Europameisterschaften los, die dieses Jahr in Cottbus sein werden. Dort möchte ich auf jeden Fall eine Medaille gewinnen.

An dieser Stelle möchte ich mich für die Unterstützung im vergangenen Jahr vor allem bei meiner Mutter, meinem Trainer Frank Ziegler und meinen Freunden bedanken. Außerdem bei der Stiftung Deutsche Sporthilfe, der Bundeswehr, dem XXL Erdgas Team und meinem Verein, dem RSC Kaiserslautern, die mich finanziell und materiell hervorragend unterstützt haben!

Ich hoffe, Ihr hattet alle Spaß beim Lesen und ich konnte Euch einen kleinen Einblick in den Bahnradsport geben. Vielleicht bis zum nächsten Jahr.

Eure Miriam

Miriam Welte gehört zu den größten Nachwuchshoffnungen im deutschen Bahnrad-Sport und startet in diesem Jahr bei der WM auf Mallorca (29. März bis 1. April). Die 20-Jährige aus dem pfälzischen Otterbach führt wie im Vorjahr bei der WM in Bordeaux auch diesmal wieder Tagebuch auf Radsport aktiv. Wie es ihr auf der Baleareninsel ergeht, können die User von Radsport aktiv in Weltes WM-Tagebuch nachlesen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 2 Districtenpijl - (1.2, BEL)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)
  • Vuelta Ciclista a Venezuela (2.2, VEN)