Gerolsteiner bei Tirreno-Adriatico

Leipheimer und Rebellin als Doppelspitze

Von Matthias Seng

07.03.2006  |  Aus dem Vollen schöpfen kann Team Gerolsteiner bei dem am Mittwoch beginnenden Tirreno-Adiratico. Mit Levi Leipheimer und Davide Rebellin werden gleich zwei Kapitäne die Eifel-Equipe bei der „Fahrt zwischen den Meeren“ anführen.

Leipheimer wollte ursprünglich erst Ende März bei der Settimana Internationale in die europäische Saison einsteigen, entschied sich aber kurzfristig anders. "Er wollte 'Tirreno' unbedingt fahren“, so Leipheimers Sportlicher Leiter Christian Henn. „Er ist gut drauf und rechnet sich vor allem beim Zeitfahren und der Bergankunft auf der 6. Etappe gute Chancen aus. Das konnten wir natürlich nicht ignorieren."

Die Aussicht auf einen Sieg bei der Fahrt hinauf nach San Giacomo auf 1105 Meter hatte auch Rebellin dazu bewogen, in Italien und nicht bei Paris-Nizza zu starten. "Da haben wir jetzt zwei Kapitäne“, kann sich Henn freuen. „Das ist ein Vorteil. Wir können taktieren, und die Konkurrenz muss doppelt auf uns aufpassen.“ Vielleicht sogar dreifach, denn das wellige Profil einiger Etappen kommt auch Allrounder Fabian Wegmann entgegen. Der 25jährige Freiburger zeigte zuletzt bei der Tour of California aufsteigende Form.

Bei den Sprintankünften soll es David Kopp richten. Der 27 jährige Neuzugang kann ohne Druck in Rundfahrt gehen, denn seinen ersten Saisonsieg hat er bei der Trofeo Calvia im Rahmen der Mallorca-Rundfahrt bereits eingefahren. Es war der erste von bisher vier Saisonsiegen für Team Gerolsteiner. In Italien könnte noch der eine oder andere dazukommen.

Das Gerolsteiner-Aufgebot:

René Haselbacher, Frank Hoj, David Kopp, Sven Krauß, Levi Leipheimer, Andrea Moletta, Davide Rebellin, Fabian Wegmann

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)