41. Tirreno-Adriatico

Quick.Step mit Bettini, Barloworld mit Astarloa

Von Matthias Seng

07.03.2006  |  Mit Paolo Bettini wird Quick.Step beim am Mittwoch beginnenden zweiten ProTour-Rennen Tirreno-Adriatico antreten. Der italienische Olympiasieger will auf Etappensiege fahren und hat eine auf ihn ausgerichtete Mannschaft um sich. Bei Massensprints setzt das belgische Team auf Filippo Pozzato und den holländischen Neuzugang Steven de Jong.

Barloworld hofft darauf, dass Ex-Weltmeister Igor Astarloa seine gute Form vom Wochenende, als er das Eintagesrennen Mailand-Turin in eindrucksvoller Manier gewann, konservieren konnte. Das nächste große Ziel des Spaniers ist allerdings Mailand-San Remo. Die „Fahrt zwischen den Meeren“ will er deshalb als Vorbereitung nutzen. Siegambitionen bei Massenankünften hat Enrico Degano. Der italienische Sprinter, der am Samstag 30 Jahre alt wird, hat in dieser Saison beim GP Internacional in Portugal schon zwei Saisonsiege einfahren und dabei keinen geringeren als Robbie McEwen im Sprint bezwingen können.

Das Quick Step-Aufgebot:

Serge Baguet, Paolo Bettini, Davide Bramati, Steven De Jongh, Servais Knaven, Filippo Pozzato, Bram Tankink, Kevin Van Impe

Das Barloworld-Aufgebot:

Igor Astarloa, Pedro Arreitunandia, Gianpaolo Cheula, Mads Christensen, Enrico Degano, Alex Efimkin, Mauro Facci, Hugo Sabido

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • La Route D´Occitanie - La (2.1, FRA)