T-Mobile bei Tirreno-Adriatico

Kummer: Wir sind nur Außenseiter

Von Matthias Seng

07.03.2006  |  Das erste ProTour-Rennen Paris-Nizza ist noch lange nicht in der entscheidenden Phase, da fällt schon der Startschuss zum zweiten. Am Mittwoch beginnt die 41. Austragung von Tirreno-Adriatico mit einem Rundstreckenrennen über 167 Kilometer in Tivoli bei Rom.

Bei der "Fahrt zwischen den zwei Meeren" wird T-Mobile von Steffen Wesemann angeführt. Mit Andreas Klier, Lorenzo Bernucci und Sergej Ivanov werden weitere Klassiker-Spezialisten dabei sein. Dazu soll auch André Greipel beitragen. Der junge Sprinter konnte bei der Algarve- und bei der Kalifornien-Rundfahrt Rundfahrt schon mit einige vordere Platzierungen einfahren.

Da Andreas Klöden die sieben Etappen auf welligem, vergleichsweise gemäßigten Terrain als sein "erstes richtiges Rennen" nach seiner langen Verletzungspause angeht, geht es für Magenta wohl eher um vordere Etappenplätze. "Wir wollen aggressiv und engagiert fahren“, sagt Sportdirektor Mario Kummer, „aber für die Gesamtwertung kommen wir kaum in Frage, da sind wir nur Außenseiter."

Das T-Mobile-Aufgebot:

Lorenzo Bernucci, Sergej Ivanov, André Greipel, Andreas Klier, Andreas Klöden, Bram Schmitz, Stephan Schreck, Steffen Wesemann

Quelle: T-Mobile-Team.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)