Auch Arreitunandia verlängert

Astarloa bleibt bei Barloworld

Von Matthias Seng

20.12.2005  |  Igor Astarloa hat seine Wechselpläne ad acta gelegt und bleibt nun doch beim britisch-italienisch-südafrikanischen Rennstall Barloworld-Valsir. In den letzten Monaten war der Name des Weltmeisters von 2003 mit den ProTour-Rennställen Lampre und Liquigas in Verbindung gebracht worden. Astarloa selber hatte mehrmals betont, wieder für ein ProTour-Team fahren zu wollen.

Ausschlaggebend für seinen Verbleib beim zweitklassigen Team Barloworld war offenbar ein Wechsel im Teammanagement: Barloworld verpflichtete Claudio Corti als neuen Teammanager. Der 50 jährige Italiener leitete in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich das damalige Saeco-Team, in dem bis zum Jahr 2003 auch Astarloa fuhr. Beide wollen in der neuen Saison an die erfolgreiche Zusammenarbeit bei Saeco anknüpfen.

Ebenso wie der 29 jährige Spanier verlängerte auch dessen Landsmann und Trainingspartner Peio Arreitunandia bei Barloworld. Der 31 jährige Baske feierte in diesem Jahr Etappenerfolge bei der Murcia-Rundfahrt und der Baskenland-Rundfahrt.

Quelle: bicirace.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Limpopo (2.2, RSA)
  • 4 Jours de Dunkerque / Grand (2.HC, FRA)
  • Vuelta Aragón (2.1, ESP)
  • Tour d´Eure-et-Loir (2.2, FRA)
  • Grand Prix Criquielion (1.2, BEL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)