Arkéa Samsic geht mit 28 Mann ins neue Jahr

Merckx mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus

14.10.2019  |  (rsn) - Arkéa Samsic wird mit 28 Fahrern in die kommende Saison gehen. Dies gab der französische Rennstall am Montag bekannt. Den Kader komplettieren die beiden Franzosen Franck Bonnamour und Romain Le Roux, die beide eine Vertragsverlängerung erhielten. Angeführt wird der Kader 2020 von Warren Barguil sowie die Neuzugängen Nairo Quintana und Nacer Bouhanni. Nicht mehr zum Aufgebot zählen die beiden Deutschen Robert Wagner (Karriereende) und André Greipel (Ziel noch unbekannt).

+++

Die Equipe Cofidis hat sich für die kommenden beiden Saisons die Dienste des Spaniers Fernando Barcelo (Euskadi - Murias) gesichert. Der 23-Jährige, der bereits 2017 als Stagiaire für die französische Mannschaft fuhr, zeigte in der zurückliegenden Saison mit Rang sechs bei der Tour de Vendée, Rang zwölf bei Paris - Tours und Platz sieben beim GP Indurain ansprechende Leistungen. Sein Highlight war jedoch ein dritter Etappenrang bei der Vuelta a Espana. Cofidis erhalten bleibt zudem Cyril Lemoine, der seinen Vertrag verlängerte.

+++

Laut einer Meldung von Het Nieuwsblad liegt Eddy Merckx nach einem Sturz mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus. Der Unfall ereignete sich demnach am Sonntag bei einer Fahrradtour mit einem Freund. Merckx wurde sofort in eine Klinik in der Nähe von Gent eingeliefert, wo er mit besonderer Vorsorge behandelt wurde, weil er einen Herzschrittmacher trägt. Wie der TV-Sender Sporza unter Verweis auf Merckx‘ Frau Claudine meldete, gehe es dem 74-Jährigen mittlerweile den Umständen entsprechend gut. Weitere Untersuchunge seien für den heutigen Montag geplant.

+++

Nach einer starken Saison ist Lucas Hamilton von Mitchelton - Scott mit einer Vertragsverlängerung bis Ende 2021 belohnt worden. Der 23-jährige Australier gewann im Frühjahr die Gesamtwertung von Coppi e Bartali und feierte im Spätsommer einen Etappensieg bei der Czech Tour. Als GrandTour-Debütant wusste er zudem bei der Italien-Rundfahrt in der Helferrolle für Simon Yates zu überzeugen und beendete das Rennen auf dem 25. Gesamtrang. Wie Mitchelton - Scott in einer Pressemitteilung schrieb, soll Hamilton in den kommenden beiden Jahren zu einem “Schlüsselfahrer und künftigen Leader“ aufgebaut werden.

+++

Mit einem siebten Platz beim 113. Paris-Tours hat sich Lars Ytting Bak (Dimension Data) am Sonntag aus dem Profi-Peloton verabschiedet. Der 39-jährige Däne wurde 2004 Profi und fuhr für CSC, HTC-Columbia und Lotto Soudal, ehe er zur letzten Saison seiner Karriere zu Dimension Data nach Südafrika wechselte. Bak feierte insgesamt neun Siege, darunter waren ein Etappenerfolg beim Giro d’Italia 2012 und 2005 in seiner Heimat den Titelgewinn im Straßenrennen. Sein letzter Sieg datierte aus dem Herbst 2012, als Bak in Frankreich den GP de Fourmies für sich entschied. In seinem Abschiedsrennen war der Allrounder nochmals zumindest nahe dran am Podium. "Ich habe aber auf den letzten fünf Kilometern gezögert und bin bei Niki Terpstra und Oliver Naesen nicht mitgegangen“, twitterte Bak. Seine beiden Konkurrenten machten schließlich die Plätze zwei und drei unter sich aus. "Jedenfalls ist es gut, mit einem Top-Ten-Ergebnis bei Paris-Tours aufzuhören. Davon hätte ich heute Morgen nicht mal geträumt“, fügte Bak an.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine