Paris - Tours, Memorial Van Steenbergen

Vorschau auf die Rennen des Tages / 13. Oktober

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 13. Oktober"
Das Peloton ist auch heute wieder in Aktion | Foto: Cor Vos

13.10.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Paris - Tours (1.HC), 217km
Am Sonntag endet die französische Straßensaison mit dem zwischen Chartres und Tours ausgetragenen Herbstklassiker. Dabei sind vor allem die letzten 55 Kilometer mit mehreren Anstiegen, zum Teil auch über Naturstraßen führend, recht anspruchsvoll, so dass eine Sprintentscheidung eher unwahrscheinlich ist.

Neben Titelverteidiger Sören Kragh Andersen zählen Oliver Naesen, Silvan Dillier (beide AG2R) und Stefan Küng (Groupama - FDJ) zu den Favoriten.

Zur Startliste:

Memorial Rik Van Steenbergen (1.1), 200km
Zum Abschluss der belgischen Straßensaison stehen 200 Kilomter zwischen Beerse und Arendonk auf dem Programm. Abgesehen von drei Kopfsteinpflasterpassagen müssen keine größeren topographischen Schwierigkeiten bewältigt werden, so dass beim erstmals seit 2012 wieder ausgetragenen Rennen mit einer Sprintenscheidung zu rechnen ist.

Zu den Favoriten zählen Andrea Pasqualon (Wanty - Gobert), Davide Appollonio (Amore e Vita), Niccolo Bonifazio (Total Direct Energie), Lasse Norman Hansen (Corendon - Circus) und Hugo Hofstetter (Cofidis). WorldTour-Teams sucht man vergebens, dafür starten die beiden deutschen Kontinental-Mannschaften LKT Team Brandenburg und Sauerland.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)