WM-Zeitfahren der U23 + Frauen

Vorschau auf die Rennen des Tages / 24. September

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 24. September"
Die Streckenkarte der -Sraßen-WM 2019 | Foto: worlds.yorkshire.com

24.09.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.


WM Zeitfahren der U23, 30 Kilometer
Am Dienstag kämpfen ab 11:10 Uhr die U23-Männer um WM-Medaillen im Zeitfahren. Der 30 Kilometer lange Kurs zwischen Ripon und Harrogate ist in der ersten Rennhälfte relativ flach, ehe einige kleinere Anstiege folgen. Insgesamt sind 474 Höhenmeter zu überwinden. Favorisiert ist Titelverteidiger Mikkel Bjerg (Dänemark), aber auch die beiden Schweizer Stefan Bissegger und Marc Hirschi sowie den Belgier Brent Van Moer und den Norweger Tobias Foss muss man auf dem Zettel haben. Zum erweiterten Kreis der Medaillenanwärter zählen auch die beiden Deutschen Miguel Heidemann und Juri Hollmann.

WM-Zeitfahren der Frauen, 30 Kilometer
Die Frauen absolvieren ihr Zeitfahren auf demselben Kurs wie die männliche U23. Die erste Starterin wird in Ripon um 15:40 Uhr von der Rampe rollen. In der Favoritenrolle ist Titelverteidigerin Annemiek van Vleuten, die von ihrer niederländischen Landsfrau Anna van der Breggen herausgefordert wird. Zu den Medaillenaspirantinnen zählen auch die beiden deutschen Starterinnen Lisa Klein und Lisa Brennauer sowie die Niederländerin Lucinda Brand, die US-Amerikanerin Chloe Digert-Owen und die bereits 39-jährige Usbekin Olga Zabelinskaya.



 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine