Steimle fährt in Frankreich auf Rang fünf

L`Ain: Geniez siegt am Col de la Faucille, Politt im Bergtrikot

25.05.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Tour de l'Ain (2.1), 2. Etappe
Alexandre Geniez (AG2R) hat am Col de la Faucille seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der Franzose setzte sich nach 124 Kilometern an der Bergankunft gegen seinen Landsmann Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) und seinen Schweizer Teamkollegen Mathias Frank durch. Eine starke Vorstellung bei der Fahrt über drei Berge der 1. Kategorie lieferte Nils Politt (Katusha - Alpecin) ab, der mit 36 Sekunden Rückstand als Neunter ins Ziel kam. Dazu übernahm der Paris-Roubaix-Zweite auch die Führung in der Bergwertung.

Vor der abschließenden Königsetappe, die am Grand Colombier endet, führt Geniez im Gesamtklassement mit vier Sekunden auf Pinot und sechs auf Frank.

Tageswertung:
1. Alexandre Geniez (AG2R)
2. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) s.t.
3. Mathias Frank (AG2R)
4. Artem Nych (Gazprom - RusVelo) +0:03
5. Aurelien Paret-Peintre (AG2R) +0:10
...
9. Nils Politt (Katusha - Alpecin) +0:36

Gesamtwertung:
1. Alexandre Geniez (AG2R)
2. Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) +0:04.
3. Mathias Frank (AG2R) +0:06
4. Artem Nych (Gazprom - RusVelo) +0:13
5. Aurelien Paret-Peintre (AG2R) +0:20
...
9. Nils Politt (Katusha - Alpecin) +0:46

______________________________________________________________

Hammer Series Stavanger (2.1), Hammer Sprint - 87km
Deceuninck - Quick-Step hat am zweiten Tag der Hammer Series in Norwegen den Sprintwettbewerb gewonnen. Das belgische Team setzte sich vor Sunweb und Mitchelton - Scott durch. Die deutsche Bora-hansgrohe-Mannschaft wurde Siebter.

Vor dem abschließenden Hammer Chase am Sonntag führt Jumbo - Visma vor Sunweb und Mitchelton - Scott die Gesamtwertung an.

Tageswertung:
1. Deceuninck - Quick-Step
2. Team Sunweb
3. Mitchelton - Scott
4. CCC Team
5. Team Ineos

Gesamtwertung:
1. Jumbo - Visma
2. Team Sunweb
3. Mitchelton - Scott

_______________________________________________________________

A Travers les Hauts de France (2.2), 2. Etappe
Jannik Steimle (Vorarlberg - Santic) hat am zweiten Tag der Rundfahrt seine zweite Top Ten Platzierung eingefahren. Nach Platz neun zum Auftakt belegte der Sprintspezialist am Samstag auf dem 198 Kilometer langen Teilstück zwischen Seclin und Bonningues les Calais den fünften Platz. Den Tagessieg sicherte sich der britische Solist Ethan Hayter, der auch die Führung in der Gesamtwertung übernahm.

Tageswertung:
1. Ethan Hayter
2. Bas van der Kooij (Monkey Town) +0:04
3. Thomas Pidcock (Team Wiggins) s.t.
...
5. Jannik Steimle (Vorarlberg - Santic)

Gesamtwertung:
1. Ethan Hayter
2. James Fouché (Team Wiggins) +0:13
3. Matthew Walls +0:14

_______________________________________________________________

Baltyk Karkonosze Tour (2.2), 4. Etappe
Jonas Rutsch (Lotto - Kern Haus) hat im 11,6 Kilometer langen Bergzeitfahren knapp die Top Ten verpasst. Der Erbacher brauchte für die Strecke zwischen Kowary und Przelecz Okraj 59 Sekunden länger als der Pole Kamil Malecki (CCC Development), der sich durch seinen souveränen Tagessieg auch die Führung in der Gesamtwertung sicherte. Hier rangiert Rutsch auf Rang neun, in der Nachwuchswertung nimmt er hinter dem Ungarn Attila Valter (CCC Development) aktuell den zweiten Platz ein.

Tageswertung:
1. Kamil Malecki (CCC Development)
2. Frederik Muff +0:30
3. Attila Valter (CCC Development) +0:37

Gesamtwertung:
1. Kamil Malecki (CCC Development)
2. Attila Valter (CCC Development) +0:37
3. Adam Stachowiak (Voster ATS) +0:38
...
9. Jonas Rutsch (Lotto - Kern Haus) +0:59

________________________________________________________________

Tour of Estonia (2.1), 2. Etappe
Lokalmatador Mihkel Raim (Israel Cycling Academy) hat zum Abschluss der dreitägigen Rundfahrt einen Doppelcoup gelandet. Der Este gewann nicht nur die 173 Kilometer lange Etappe rund um Tartu, sondern sichert sich mit seinem ersten Saisonerfolg auch noch den Sieg in der Gesamtwertung.

Raim setzte sich am Samstag im Sprint zweier Ausreißer gegen den Polen Michal Podlaski (Wibatech) durch. Mit zehn Sekunden Rückstand führte der Russe Roman Maikin (Minsk Cycling Club) das Feld ins Ziel.

Somit gewann der israelische Zweitdivisionär alle drei Teilstücke der Rundfahrt. Zum Auftakt hatte Matthias Brändle im Prolog triumphiert, am Freitag war der Franzose Rudy Barbier erfolgreich. Auch im Schlussklassement war das Team eine Klasse für sich. Brändle beendete die Rundfahrt auf Rang zwei, gefolgt von Barbier.

Tageswertung:
1. Mihkel Raim (Israel Cycling Academy)
2. Michal Podlaski (Wibatech) s.t.
3. Roman Maikin (Minsk Cycling Club) +0:10

Endstand:
1. Mihkel Raim (Israel Cycling Academy)
2. Matthias Brändle (Israel Cycling Academy) +0:10
3. Rudy Barbier (Israel Cycling Academy)

________________________________________________________________

Tour of Japan (2.1), 7. Etappe
Adam Toupalik hat dem deutschen Team Sauerland in Fernost die nächste Spitzenplatzierung beschert. Der Tscheche fuhr auf dem siebten Teilstück, das über wellige 122 Kilometer rund um Izu führte, als Fünfter über den Zielstrich. Den Tagessieg sicherte sich der Spanier Pablo Torres (Interpro Cycling Academy), der als Solist das Ziel mit elf Sekunden Vorsprung auf die sechs Fahrer starke Verfolgergruppe um Toupalik erreichte.

Vor der Schlussetappe führt der Australier Chris Harper (Team BridgeLane) weiterhin die Gesamtwertung an. Sein schärfster Kontrahent ist der Spanier Benjamin Prades (Team UKYO).

Tageswertung:
1. Pablo Torres (Interpro Cycling Academy)
2. Benjamin Hill (Ljubljana Gusto Santic) +0:11
3. José Vicente Toribio (Matrix Powertag) s.t.
4. Francisco Mancebo (Matrix Powertag)
5. Adam Toupalik (Sauerland NRW p/b SKS Germany)

Gesamtwertung:
1. Chris Haprer (Team BridgeLane)
2. Benjamin Prades (Team UKYO) +0:40
3. José Vicente Toribio (Matrix Powertag) +0:51

  
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • La Route d´Occitanie - La (2.1, FRA)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)