Slowene feiert in Genf Titelverteidigung

Romandie: Roglics Siegesfahrt im Video

Foto zu dem Text "Romandie: Roglics Siegesfahrt im Video"
Primoz Roglic (Jumbo - Visma) im Zeitfahren der Tour de Romandie | Foto: Eurosport Screenshot

05.05.2019  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo - Visma) hat auch sein drittes Mehretappenrennen dieser Saison siegreich beenden können. Am Sonntag gewann der Slowene das abschließende Zeitfahren der 73. Tour de Romandie und holte sich wie bereits im Vorjahr die Gesamtwertung der Rundfahrt durch die Westschweiz. Der 29-Jährige benötigte für den 16,9 Kilometer langen Rundkurs in Genf, der mit zwei kürzeren Steigungen in der ersten Rennhälfte aufwartete, 19:58 Minuten und war damit 13 Sekunden schneller als Stundenweltrekordler Victor Campenaerts (Lotto Soudal). Der früh gestartete Belgier hielt lange die Bestzeit, genau genommen bis zu Roglic, dem letzten der noch 112 verbliebenen Starter.

Primoz Roglic im Eurosport-Video:

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)