Ergebnismeldung 73. Tour de Romandie

Roglic mit drittem Etappensieg zur souveränen Titelverteidigung

Foto zu dem Text "Roglic mit drittem Etappensieg zur souveränen Titelverteidigung "
Primoz Roglic (Jumbo - Visma) | Foto: Cor Vos

05.05.2019  |  (rsn) - Primoz Roglic (Jumbo - Visma) hat auch sein drittes Mehretappenrennen dieser Saison siegreich beenden können. Am Sonntag gewann der Slowene das abschließende Zeitfahren der 73. Tour de Romandie und holte sich wie bereits im Vorjahr die Gesamtwertung der Rundfahrt durch die Westschweiz. Der 29-Jährige benötigte für den 16,9 Kilometer langen Rundkurs in Genf, der mit zwei kürzeren Steigungen in der ersten Rennhälfte aufwartete, 19:58 Minuten und war damit 13 Sekunden schneller als Stundenweltrekordler Victor Campenaerts (Lotto Soudal). Der früh gestartete Belgier hielt lange die Bestzeit, genau genommen bis zu Roglic, dem letzten der noch 112 verbliebenen Starter.

Rang drei ging an den Italiener Filippo Ganna (Ineos / +0:15), gefolgt vom Neuseeländer Patrick Bevin (CCC Team / +0:16) und dem zeitgleichen Tony Martin (Jumbo - Visma), der als Fünfter bester der deutschen Starter war. Der Österreicher Felix Großschartner belegte als bester Fahrer des deutschen Teams Bora - hansgrohe Rang neun (+0:44), sein deutscher Mannschaftskollege Emanuel Buchmann kam auf Rang 17 (+0:56).

Das Gesamtklassement entschied Roglic, der nun auch einer der großen Favoriten für den am kommenden Samstag beginnenden Giro d’Italia ist, mit 49 Sekunden Vorsprung auf Rui Costa (UAE - Team Emirates) für sich. Der Portugiese überraschte als Siebter des Zeitfahrens. Mit 1:12 Minuten Rückstand komplettierte Tour-Sieger Geraint Thomas (Ineos) das Podium, Großschartner machte wie der Brite eine Position gut und verpasste die Top 3 um nur eine Skeunde. Auf Rang fünf landete der junge Franzosen David Gaudu (Groupama - FDJ / +1:17), der noch vom Gesamtwertungspodium rutschte. Buchmann (+1:35) rückte dagegen vom achten auf den siebten Platz vor. Bester Schweizer Fahrer war Mathias Frank (AG2R / +2:25) auf Rang zwölf.

Tageswertung:
1. Primoz Roglic (Jumbo - Visma) 19:58
2. Victor Campenaerts (Lotto Soudal) +0:13
3. Filippo Ganna (Ineos) +0:15
4. Patrick Bevin (CCC Team) +0:16
5. Tony Martin (Jumbo - Visma) +s.t.
6. Stefan Küng (Groupama - FDJ) +0:22
7. Rui Costa (UAE - Team Emirates) +0:37
8. Will Barta (CCC Team) +0:43
9. Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) +0:44
10. Geraint Thomas (Ineos) +0:46

Gesamtwertung:
1. Primoz Roglic (Jumbo - Visma)
2. Rui Costa (UAE Team - Emirates) +0:49
3. Geraint Thomas (Ineos) +1:12
4. Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) +1:13
5. David Gaudu (Groupama - FDJ) +1:17
6. Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) +1:33
7. Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) +1:35
8. Ilnur Zakarin (Katusha - Alpecin) +2:00
9. Simon Spilak (Katusha - Alpecin) +2:08
10.Michael Woods (EF Education First) +2:18
:
12. Mathias Frank (AG2R) +2:25

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)