04.05.2018: Jerusalem - Jerusalem (9,7 km)

Live-Ticker Giro d´Italia, 1. Etappe

5 km
10 km
 
+0:02
Campenaerts
 
+0:02
Dennis
 
12:02
Dumoulin
Stand: 14:52
16:12 h
Damit verabschiede ich mich bei Euch. Vielen Dank für Eure Interesse. Morgen geht es hier weiter mit der 2. Etappe von Haifa nach Tel Aviv.
16:03 h
Ebenfalls in den Top Ten des Tages liegen Maximilian Schachmann (Quick-Step, +0:21) als achter und Tony Martin (Katusha-Alpecin, +0:27) als Neunter.
16:01 h
Das Tagesergebnis: 1. Dumoulin (Sunweb), 2. Dennis (BMC), +0:02, 3. Campenaerts (Katusha), +0:02, 4. Gonçalves (Katusha-Alpecin), +0:12, 5. Dowsett (Katusha-Alpecin), +0:16
15:58 h
Tom Dumoulin schnappt sich tatsächlich noch die Bestzeit von Rohan Dennis! Der Niederländer und Vorjahressieger unterbietet die Zeit des Australiers um zwei Sekunden.
15:57 h
Tony Martin kommt mit 25 Sekunden Rückstand ins Ziel.
15:56 h
Wer gewinnt diesen Auftakt? Rohan Dennis oder Tom Dumoulin? Tony Martin dürfte nicht mehr an die Bestzeit herankommen.
15:54 h
Rückschlag für Chris Froome (Sky): Zum Auftakt muss er satte 35 Sekunden Rückstand auf Rohan Dennis hinnehmen.
15:52 h
Tom Dumoulin (Sunweb) indes setzt zeitgleich mit Maximilian Schachmann eine neue Bestzeit nach 5,1 Kilometern.
15:52 h
Tony Martin (Katusha-Alpecin) liegt nach 5,1 Kilometern ebenfalls 19 Sekunden hinter der Bestzeit.
15:50 h
Esteban Chaves (Mitchelton) weist im Ziel 44 Sekunden Rückstand auf Rohan Dennis auf.
15:50 h
Überraschung: Chris Froome (Sky) fehlen bei der ersten Zwischenzeit 19 Sekunden auf die Bestzeit. Möglicherweise liegt ihm der zweite Streckenabschnitt jedoch deutlich besser.
15:46 h
Und mit Tom Dumoulin (Sunweb) geht der Vorjahressieger und aktuelle Zeitfahrweltmeister als letzter Fahrer auf die Strecke. Unterdessen muss Fabio Aru im Ziel 40 Sekunden Rückstand hinnehmen.
15:44 h
Tony Martin (Katusha-Alpecin) ist ebenfalls unterwegs!
15:43 h
Victor Campenaerts (Lotto Fix All) sprintet wie verrückt die letzten Meter hinauf zum Ziel. Doch es reicht nicht für den Belgier: Campenaerts liegt zeitgleich auf Platz zwei!
15:42 h
Chris Froome ist unterwegs!
15:40 h
Miguel Angel Lopez (Astana) geht auf die Strecke. Es folgt Davide Formolo (Bora-hansgrohe) – und dann Chris Froome (Sky).
15:39 h
Victor Campenaerts (Lotto Fix All) verfehlte vorhin bei der Zwischenzeitmessung die Bestzeit von Maximilian Schachmann nur um drei Sekunden. Kann er die Zeit von Rohan Dennis knacken? Fabio Aru fehlen bei der Zwischenzeitmessung bereits 23 Sekunden.
15:38 h
Starke Leistung von Domenico Pozzovivo (Bahrain). Der kleine Italiener verliert nur 25 Sekunden auf die Bestzeit.
15:37 h
Aber auch Maximilian Schachmann verliert auf dem zweiten Streckenabschnitt deutlich Zeit. Der Quick-Step-Profi kommt mit 19 Sekunden Rückstand ins Ziel. Platz sechs!
15:36 h
Alex Dowsett (Katusha-Alpecin) erreicht das Ziel mit 14 Sekunden Rückstand auf Platz drei. Gleich kommt Schachmann: Kann er sein Tempo halten? Der zweite Streckenabschnitt lag Rohan Dennis.
15:33 h
Zeitfahr-Europameister Victor Campenaerts (Lotto Fix All) und Louis Meintjes (Dimension Data) sind ebenfalls auf der Strecke. Gleich folgt Fabio Aru (Team UAE). Tom Dumoulin (Sunweb) bereitet sich vor.
15:31 h
Bestzeit für Maximilian Schachmann (Quick-Step) nach 5,1 Kilometern! Der Berliner ist vier Sekunden schneller als Rohan Dennis.
15:30 h
Beachtliche Leistung von Simon Yates (Mitchelton). Der Brite muss im Ziel nur 18 Sekunden Rückstand auf Rohan Dennis hinnehmen.
15:28 h
Der nächste Fahrer auf der Startrampe ist Georg Preidler (Groupma-FDJ), österreichischer Staatsmeister auf dem Zeitfahrrrad. Preidler: “Pinot geht immer volles Risiko“ | radsport-news.com
15:27 h
Tim Wellens (Lotto Fix All) erreicht das Ziel auf Platz sieben (+0:30), Mads Würtz Schmidt (Katusha-Alpecin) auf Platz fünf (+0:28). Inzwischen ist Domenico Pozzovivo (Bahrain) ins Rennen gegangen – er wird versuchen, seinen Schaden zu limitieren. Seine Stärken liegen in den Bergen.
15:22 h
Rohan Dennis bleibt weiterhin unangefochten an der Spitze des Klassements. Alex Dowsett (Katusha-Alpecin/15:22) und Maximilian Schachmann (Quick-Step/15:24) gehen gleich als nächste Herausforderer auf die Strecke.
15:19 h
Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) erreicht das Ziel mit 31 Sekunden Rückstand auf Rohan Dennis. Wird der Franzose damit zufrieden sein? Eine halbe Minute Rückstand ist nicht unerheblich.
15:17 h
Elia Viviani (Quick-Step) erreicht das Ziel mit 1:15 Minuten Rückstand. Damit dürfte sich das Thema Rosa Trikot in den nächsten Tagen für ihn erledigt haben.
15:12 h
George Bennett (LottoNL-Jumbo) geht ins Rennen. In vier Minuten folgt Simon Yates (Mitchelton-Scott). Derweil liegt Thibaut Pinot bei der ersten Zwischenzeit nach 5,1 Kilometern bereits 15 Sekunden hinter der Zeit von Rohan Dennis.
15:10 h
Großartige Leistung von Felix Grossschartner. Der Österreicher in Diensten von Bora-hansgrohe erreicht das Ziel in 12:33 Minuten – Platz fünf!
15:08 h
Chris Froome (Sky) befindet sich bereits auf der Rolle zum Aufwärmen. Seine Startzeit ist um 15:41 Uhr – eine Minute hinter Bora-Kapitän Davide Formolo.
15:06 h
Es wird ernst: Thibaut Pinot (Groupama-FDJ), Vorjahresvierter, rollt von der Startrampe. Damit verbleiben noch 40 Fahrer im Startbereich.
15:05 h
Vor wenigen Minuten ging ebenfalls Nico Denz (Ag2r) auf die Strecke. Er hofft "auf den einen oder anderen Freifahrtschein". Denz hofft auf “den einen oder anderen Freifahrtschein“ | radsport-news.com
15:03 h
Sprinter Elia Viviani (Quick-Step) steht auf der Startrampe. Für ihn ist dieses Zeitfahren ebenfalls wichtig. Zwar wird der Italiener heute nicht gewinnen, sollte er den Rückstand jedoch in Grenzen halten, besteht die Chance auf das Rosa Trikot. Denn es folgen zwei Sprintetappen – mit je zehn Sekunden Zeitbonifikation im Ziel für den Sieger.
15:00 h
Ryan Mullen aus der Trek-Segafredo-Mannschaft liegt bei der ersten Zwischenzeit neun Sekunden hinter der Bestzeit. Der Österreicher Felix Grossschartner (Bora-hansgrohe) ist ebenfalls auf der Strecke.
14:54 h
Großer Jubel am Start: Mit Guy Niv (Israel Cycling Academy) ist gerade einer von zwei Israelis bei dieser Rundfahrt ins Rennen gegangen.
14:52 h
Nach seiner Bestzeit bei der Zwischenzeitmessung fehlen José Gonçalves (Katusha-Alpecin) im Ziel am Ende zehn Sekunden zur Bestzeit von Rohan Dennis. Allerdings nähern wir uns langsam der Zeit des Australiers.
14:51 h
Auch Marathon-Mann Adam Hansen (Lotto Fix All) ist unterwegs. Für den Australier ist es die 27. Grand Tour seiner Karriere – und die 20. in Folge!
14:49 h
Neue Bestzeit bei der Zwischenzeitmessung nach 5,1 Kilometern! José Gonçalves (Katusha-Alpecin) liegt in derselben Sekunde wie Rohan Dennis, die Zeitmessung sieht den Portugiesen jedoch leicht vorne.
14:47 h
Und Pello Bilbao (Astana) fehlen am Ende nur 16 Sekunden auf die Bestzeit von Rohan Dennis. Der Spanier belegt Platz zwei.
14:46 h
Schnell unterwegs ist derzeit Pello Bilbao (Astana). Der Spanier lag bei der ersten Zwischenzeit neun Sekunden hinter der Bestzeit von Rohan Dennis und holte gerade den eine Minute vor ihm gestarteten Mikael Cherel (Ag2r) ein.
14:40 h
Valerio Conte (Team UAE) legt die aktuell zweitschnellste Zeit des Tages hin: Der Italiener erreicht nach 12:31 Minuten ins Ziel. Damit verdrängt er Remi Cavagna (Quick-Step) von Platz zwei – liegt aber dennoch 27 Sekunden hinter der Bestzeit von Rohan Dennis.
14:38 h
Ben O’Connor (Dimension Data) kommt mit einer Zeit von 12:51 Minuten ins Ziel. Damit schlägt sich der Australier relativ ordentlich in dieser Disziplin. Mit Kilian Frankiny (BMC) ist der nächste Schweizer unterwegs.
14:33 h
Christoph Pfingsten (Bora-hansgrohe) erreicht das Ziel auf einem guten sechsten Platz. Sein Rückstand beträgt 42 Sekunden auf Spitzenreiter Rohan Dennis.
14:30 h
Bemerkenswertes Ergebnis für Eduardo Sepúlveda (Movistar): Der argentinische Kletterer erreicht das Ziel in 12:43 Minuten und belegt damit provisorisch Platz drei! Derweil ist mit seinem Teamkollegen Ruben Fernandez der 100. Fahrer von der Startrampe gerollt – 76 Fahrer verbleiben noch. Auch Robert Gesink (LottoNL) befindet sich mittlerweile auf der Strecke.
14:28 h
Wer sind eigentlich die Favoriten für diesen Giro d`Italia? Kein Fahrer erhält fünf Sterne | radsport-news.com
14:26 h
Der Potsdamer Christoph Pfingsten (Bora-hansgrohe) belegt nach 5,1 Kilometern mit elf Sekunden Rückstand die drittbeste Zeit!
14:25 h
Und wie von bislang allen Fahrern, wächst auch der Rückstand von Luis Leon Sanchez im zweiten Streckenabschnitt gegenüber Rohan Dennis deutlich: Am Ende liegt der Spanier 51 Sekunden hinter der Zeit des Australiers.
14:23 h
Roman Kreuziger (Mitchelton) ist der nächste Fahrer im Ziel. Seine Zeit: 12:57 Minuten. Derweil liegt Luis Leon Sanchez bei der ersten Zwischenzeit nach 5,1 Kilometern bereits 17 Sekunden hinter der Bestzeit von Rohan Dennis.
14:20 h
Sebastian Reichenbach (Groupama-FDJ) erreicht das Ziel mit einer Zeit von 13:11 Minuten. Damit liegt der Schweizer vorübergehend auf Platz 34.
14:17 h
Der Eurosport Cycling Predictor: Tippt Eure Sieger aller 21 Etappen des Giro 2018 und das finale Podium in Rom, spielt in eigenen Ligen mit Freunden und Kollegen und zeigt euer Können als Radsport-Experte! Hier findet Ihr alle Informationen und Spielregeln rund um den Eurosport Cycling Predictor - das Radsport-Tippspiel zum Giro d`Italia und zur ganzen Radsport-Saison 2018.
14:14 h
Inzwischen ist auch Andreas Schillinger aus der deutschen Equipe Bora-hansgrohe im Ziel. Seine Zeit: 13:19 Minuten.
14:13 h
Aufgepasst auf Luis Leon Sanchez (Astana)! Der Spanier ist eben auf die Strecke gegangen und kommt normalerweise auf solchen unrhythmischen Zeitfahrkursen sehr gut zurecht. Seine Form bewies er zuletzt mit einem Tagessieg bei der Tour of the Alps.
14:11 h
Alessandro De Marchi (BMC) erreicht mit einer Zeit von 12:51 Minuten das Ziel auf Platz acht. Zur Zwischenzeit nach 5,1 Kilometern war er nur neun Sekunden langsamer gewesen als sein Teamkollege Dennis. Gerade den zweiten Streckenabschnitt absolvierte Dennis jedoch deutlich schneller als alle bisherigen Starter.
14:07 h
Ein Blick voraus: Was erwartet das Fahrerfeld in den kommenden Tagen in Israel und auf Sizilien? In der ersten Woche ist für jeden etwas dabei | radsport-news.com
14:05 h
Vasil Kiryienka (Sky) erreicht das Ziel in 12:47 Minuten – Platz sechs für den ehemaligen Zeitfahrweltmeister. Sicherlich wird er aber auch nicht am Anschlag agiert haben: Seine Rolle wird in den kommenden Wochen vor allem die des Tempobolzers im Feld sein.
14:02 h
Der Schweizer Sébastien Reichenbach (Groupama-FDJ) ist eben von der Startrampe gerollt. Er soll als wichtiger Helfer seinen Kapitän Thibaut Pinot in den Bergen unterstützen. 2017 beendete er den Giro auf Platz 15 im Klassement.
14:00 h
Eurosport überträgt den Giro 2018 live mit allen Etappen im Free-TV bei Eurosport 1, dazu bieten wir Euch im Eurosport Player einen Livestream ohne Werbepausen an, mit dem Ihr keine Szene des Rennens verpasst! Live | Eurosport Player
13:56 h
Der Italiener Marco Mercato (Team UAE) schiebt sich mit seiner Zeit von 12:44 Minuten auf Platz drei in der provisorischen Tageswertung.
13:52 h
Die Temperaturen in Jerusalem liegen heute übrigens bei 30 Grad. Damit werden die meisten Fahrer leben können, nach dem das Thermometer in den vergangenen Tagen bereits auf rund 40 Grad anstieg.
13:51 h
Mit Rüdiger Selig (Bora-hansgrohe, 13:35 Minuten) und Christian Knees (Sky, 13:17) haben mittlerweile auch zwei deutsche Fahrer das Ziel erreicht.
13:48 h
Mit Christopher Juul Jensen (Mitchelton) rollt gerade als 58. Fahrer des Tages von der Startrampe.
13:47 h
Wer als Hobby-Fahrer mal am eigenen Leib erleben möchte, was die Rad-Profis beim Giro d´Italia so durchmachen, der hat am 27. Mai die Gelegenheit dazu - beim “Gran Fondo Giro d’Italia“, der auf der Original-Strecke der vorletzten Etappe verläuft. Gran Fondo Giro d’Italia: Messen mit Froomey & Co | radsport-news.com
13:46 h
Und da kommt bereits Rohan Dennis ins Ziel angerauscht. Die letzten 300 Meter sind bis zu neun Prozent ansteigend, doch der Australier meistert auch diese Hürde und erreicht das Ziel in 12:04 Minuten. Damit ist er 33 Sekunden schneller als die bisherige Bestzeit von Remi Cavagna. Das ist eine ordentliche Ansage an die Konkurrenz! Sein Schnitt: 48,02 km/h.
13:43 h
Sam Bennett aus der deutschen Mannschaft Bora-hansgrohe erreicht das Ziel mit einer Zeit von 13:21 Minuten. Platz 23 für den Iren.
13:42 h
Dennis legt ein beeindruckendes Tempo vor. Der BMC-Profi holt bereits den eine Minute vor ihm gestarteten Italiener Simone Andreetta (Bardiani CSF) ein.
13:39 h
Dennis erreicht die ersten Zwischenzeitmessung nach 5,1 Kilometer. Der Australier liegt dort acht Sekunden vor der Bestzeit von Cavagna.
13:38 h
Aufregung gab es bereits vor dem Start. Chris Froome (Sky) war bei seiner Streckenbesichtigung zu Fall gekommen. Der Brite zog sich dabei einige Hautabschürfungen zu. Auch Miguel Ángel López (Astana) soll zu Boden gegangen sein. Schlimmer erwischte es indes Kanstantsin Siutsou (Bahrain-Meirda). Der Weißrusse konnte nach seinem Sturz anschließend nicht mehr an der Rundfahrt teilnehmen. Froome und Siutsou stürzen bei Streckenbesichtigung, Siutsou raus | radsport-news.com
13:35 h
Ein Blick auf die Startliste. Als letzter Starter geht um 15:45 Uhr Tom Dumoulin (Sunweb) auf die Strecke. Vor ihm startet Tony Martin (Katusha-Alpecin). Gestartet wird im Abstand von einer Minute. Startzeiten des Zeitfahrens zum Giro-Auftakt in Jerusalem | radsport-news.com
13:33 h
Rohan Dennis (BMC) ist so eben von der Startrampe gerollt. Der Australier ist einer der großen Favoriten bei diesem Zeitfahren – und vielleicht sogar mehr. Dennis als Rundfahrer auf den Spuren von Wiggins und Dumoulin? | radsport-news.com
13:31 h
Aktueller Zwischenstand: 1. Rémi Cavagna (Quick-Step), 12:37 Minuten, 2. Tanel Kangert (Astana), +0:08, 3. Jürgen Roelandts (BMC), +0:10.
13:30 h
Endlich geht es los! Ich begrüße Euch zum Auftakt des diesjährigen Giro d’Italia in Jerusalem. Ein Zeitfahren steht zu Beginn an, das Rennen eröffnete um 12:50 Uhr der Italiener Fabio Sabatini (Quick-Step). Der Anfahrer von Sprinter Elia Viviani setzte selbstredend auch die erste Bestzeit nach 9,7 Kilometern in 13:26 Minuten. Mittlerweile ist seine Zeit jedoch längst unterboten.
10:25 h
Der Eurosport Cycling Predictor: Tippt Eure Sieger aller 21 Etappen des Giro 2018 und das finale Podium in Rom, spielt in eigenen Ligen mit Freunden und Kollegen und zeigt euer Können als Radsport-Experte! Hier findet Ihr alle Informationen und Spielregeln rund um den Eurosport Cycling Predictor - das Radsport-Tippspiel zum Giro d`Italia und zur ganzen Radsport-Saison 2018.
09:07 h
Achtung, Zeitverschiebung in Israel beachten! Das Zeitfahren beginnt bereits um 12:50 Uhr (MESZ), der letzte Fahrer rollt mit Vorjahressieger Tom Dumoulin um 15:45 Uhr von der Startrampe. Daniel Brickwedde begleitet das Zeitfahren ab 13:30 Uhr für Euch im Live-Ticker.
08:57 h
Der Kurs führt durch den historischen Startkern von Jerusalem und ist mit einigen Wellen und vielen Kurven technisch anspruchsvoll – die vielen Rhythmuswechsel zwischendrin erfordern Spritzigkeit. Der Schlusskilometer beginnt leicht abschüssig, ehe es die letzten 300 Meter mit bis zu neun Prozent Steigung in Richtung Ziel geht. Kraftvolle Spezialisten wie Tony Martin sollten auf diesem Kurs nicht unbedingt im Vorteil sein. In der Gesamtwertung könnte der eine oder andere Klassementfahrer schon früh einige Sekunden verlieren.
08:55 h
Eurosport überträgt den Giro 2018 live mit allen Etappen im Free-TV bei Eurosport 1, dazu bieten wir Euch im Eurosport Player einen Livestream ohne Werbepausen an, mit dem Ihr keine Szene des Rennens verpasst! Der Giro 2018 LIVE im Eurosport Player
08:53 h
Hallo und herzlich willkommen zum Giro d`Italia 2018. Die 101. Italien-Rundfahrt beginnt mit einem Novum: Als erste GrandTour verlässt der Giro den europäischen Kontinent und hält sein "Grande Partenza" in Israel ab. Den Auftakt bildet ein 9,7 Kilometer langes Einzelzeitfahren durch Jerusalem.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 10 km
Start 13:30 h
Ankunft ca. 16:00 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Dumoulin (Sunweb) 12:02 Min.
2. Dennis (BMC) +0:02
3. Victor Campenaerts (Lotto) s.t.
4. Gonçalves (Katusha) ,+0:12
5. Dowsett(Katusha) +0:16
6. Bilbao (Astana) +0:18
7. S. Yates (Mitchelton) +0:20
8. Schachmann (Quick-Step) +0:21
9. T. Martin (Katusha) +0:27
10. Pozzovivo (Bahrain) s.t.

Gesamtwertung

1. Dumoulin (Sunweb) 12:02 Min.
2. Dennis (BMC) +0:02
3. Victor Campenaerts (Lotto) s.t.
4. Gonçalves (Katusha) ,+0:12
5. Dowsett(Katusha) +0:16
6. Bilbao (Astana) +0:18
7. S. Yates (Mitchelton) +0:20
8. Schachmann (Quick-Step) +0:21
9. T. Martin (Katusha) +0:27
10. Pozzovivo (Bahrain) s.t.

Sprintwertung

1. Dumoulin (Sunweb)

Nachwuchswertung

1. Schachmann (Quick-Step)