Sein erstes Podium bei einer Bergetappe

Greipel klaut sich von Sagan Grün zurück

Foto zu dem Text "Greipel klaut sich von Sagan Grün zurück"
André Greipel zieht sich zum siebten Mal das Grüne Trikot bei der 102. Tour de France über. | Foto: Cor Vos

14.07.2015  |  (rsn) - Nach exakt 124 der insgesamt 167 Kilometern der 10. Etappe der Tour de France von Tarbes zur Bergankunft nach La Pierre-Saint-Martin hatte André Greipel (Lotto-Soudal) das Grüne Trikot zurückerobert, das für ihn genauso viel Wert ist wie das Gelbe für Chris Froome (Sky).

Im Zwischensprint von Trois-Villes raste der Hürther hinter den davongeeilten Ausreißern Kenneth Vanbilsen (Cofidis) und Pierrick Fedrigo (Bretagne-Séché Environnement) auf den dritten Platz vor Mark Cavendish (Etixx-Quick Step) und John Degenkolb (Giant-Alpecin), was ihm 15 Punkte einbrachte. Da Peter Sagan (Tinkoff-Saxo) nur neun Zähler für Rang sieben ergatterte, zog Greipel mit seinem Coup wieder mit drei Punkten Vorsprung (225) an dem Slowaken vorbei, der dem Gorilla Grün auf der 8. Etappe nach Mur-de-Bretagne entrissen hatte.

„Der Plan ist aufgegangen, wir haben Peter Punkte geklaut",  freute sich Greipel , der letzten Sonntag radsport-news.com gegenüber angekündigt hatte, noch ein paar Pünktchen holen zu wollen. „Es ist schön, das Grüne Trikot einen weiteren Tag zu tragen. Es ist das erste Mal, dass ich in den Bergen zur Siegerehrung aufs Podium durfte. Es war nicht sehr hart, die Punkte zu holen, da nicht so viele mitgesprintet sind.“

Den Kampf um Grün hat er noch nicht aufgegeben. Greipel: „Ich habe eine sehr gute Form, aber der Abstand ist knapp. Ich will jetzt so viele Punkte wie möglich holen.“ Realistisch hat sich der zweifache Etappensieger dieser Tour aber auch ausgerechnet: „Sagan hat noch zwei Chancen mehr, am Ende dabei zu sein."

Abgerechnet wird am Schluss in Paris. Und auf den Champs-Elysées ist Greipel wieder der Top-Favorit.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)