Anzeige
Anzeige
Anzeige

„Das wird eine geile Sache"

Tour-Debütant Buchmann freut sich auf Alpe d´Huez

Foto zu dem Text "Tour-Debütant Buchmann freut sich auf Alpe d´Huez"
Emanuel Buchmann (Bora-Argon 18) wurde in Bensheim Deutscher Meister. | Foto: Cor Vos

01.07.2015  |  (rsn) – Tour-Debütant Emanuel Buchmann (Bora-Argon 18) freut sich ganz besonders auf die Etappe nach Alpe d'Huez. „Das im Rennen hochzufahren, wird schon eine geile Sache. Da freue ich mich auf jeden Fall schon drauf“, sagte der neue Deutsche Meister im Interview mit eurosport.de.

Für den 22 Jahre alten Ravensburger, der bei der 102. Frankreich-Rundfahrt der einzige Neo-Profi sein wird, kam die Nominierung nicht ganz so überraschend wie der Meistertitel, den er sich am Sonntag in Bensheim holte.

„Zu Saisonbeginn war die Tour für mich nicht eingeplant“, erklärte Buchmann. „Ich bin dann ganz gut beim Giro del Trentino und bei Lüttich-Bastogne-Lüttich gefahren und anschließend wurde in den Gesprächen erstmals angedeutet, dass die Tour möglich ist. Nachdem ich auch bei der Dauphiné recht stark unterwegs war, zeichnete sich ein Start langsam ab.

Anzeige

Auch für Buchmann gilt bei seiner ersten Tour: Durchkommen ist das große Ziel. Im Rennen wird der Kletterspezialist vor allem die Aufgabe zufallen, Dominik Nerz in den Bergen zu unterstützen. Seinen Kapitän, dem im bisherigen Saisonverlauf das Glück fehlte und der zuletzt auf der Königsetappe des Critérium du Dauphiné stürzte, sieht er „auf einem guten Weg. Wenn er die erste Woche übersteht, ist schon einiges möglich“, so Buchmann, der nach einigen Erholungstagen daheim am heutigen Mittwoch nach Utrecht fliegen wird.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
Anzeige