Erhöhte Salbutamol-Werte beim Giro

Ulissi: Anhörung in der Schweiz am 23. Dezember

Foto zu dem Text "Ulissi: Anhörung in der Schweiz am 23. Dezember"
Diego Ulissi (Lampre-Merida) | Foto: Cor Vos

24.11.2014  |  (rsn) - Diego Ulissi (Lampre-Merida) wird sich am 23. Dezember bei einer Anhörung vor der Disziplinarkammer für Dopingfälle von Swiss Olympic erklären. Dabei geht es um die erhöhten Werte des Asthma-Mittels Salbutamol, die bei dem 25-jährigen Italiener beim Giro d’Italia 2014 festgestellt worden waren.

Ulissi, der im Mai zwei Etappen der Italien-Rundfahrt 2014 gewonnen hatte, war zunächst nicht vom Radsport-Weltverband UCI, sondern von seinem Team suspendiert worden. Zwar konnte er zur Bekämpfung einer Bronchitis eine medizinische Ausnahmegenehmigung – eine sogenannte therapeutic use exemption (TUE) - der UCI vorweisen. Doch die bei dem Test fstgestellten Werte waren doppelt so hoch wie erlaubt.

Der in der Schweiz lebende Ulissi bestritt jegliche Doping-Absicht und beantragte bei der UCI die Durchführung neuer Tests unter Rennbedingungen. Die Ergebnisse sollen nun bei der Anhörung einen Tag vor Weihnachten besprochen und bewertet werden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)