Nach Intendantensitzung

ARD prüft Live-Übertragungen von der Tour ab 2015

Foto zu dem Text "ARD prüft Live-Übertragungen von der Tour ab 2015 "

Der deutsche Radsport befürchtet durch den Tour-Ausstieg von ARD und ZDF Nachteile.

16.09.2014  |  (rsn) - Die Fronten gegen eine Rückkehr der Öffentlich-Rechtlichen Sender zur Live-Berichterstattung von der Tour de France bröckeln. In einem Interview erklärt SR-Intendant Thomas Kleist zum Thema: „Die ARD prüft einen teilweisen Wiedereinstieg in die Live-Berichterstattung über die Tour de France ab 2015. Darauf haben sich die Intendantinnen und Intendanten im Grundsatz auf ihrer Sitzung in Saarbrücken verständigt. Auch die Gremien werden mit einbezogen."

Zunächst müssten nun Rechtefragen sowie Kosten und Umfang der Berichterstattung geklärt werden. Kleist: „Ausschlaggebend für die Überlegungen zu einem vorsichtigen Wiedereinstieg sind die ernsthaften Bemühungen des Radsports im Kampf gegen Doping."

Der Saarländische Rundfunk behält innerhalb der ARD die Federführung für den Radsport und damit auch für die Tour-Übertragungen!

Später mehr




RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)