Anzeige
Anzeige
Anzeige

Franzose gewinnt 48. GP Ouest France – Plouay

Chavanel präsentiert sich weiter in Top-Form

Foto zu dem Text "Chavanel präsentiert sich weiter in Top-Form"
Sylvain Chavanel (IAM) gewinnt den 48. GP Ouest France – Plouay. | Foto: Cor Vos

31.08.2014  |  (rsn) – Sylvain Chavanel (IAM) präsentiert sich nach der Tour de France weiter in Top-Form. Der 35 Jahre alte Franzose, der am Freitag in seiner Heimat die Tour du Poitou-Charentes (2.1) für sich entschieden hatte, legte heute in der Bretagne nach und gewann die 48. Auflage des GP Ouest France – Plouay.

Chavanel setzte sich auf dem Rundkurs von Plouay nach 229,1 Kilometern im Sprint einer siebenköpfigen Spitzengruppe vor dem Italiener Andrea Fedi (Neri Sottoli) und seinen Landsleuten Arthur Vichot (FDJ.fr), Cyril Gautier (Europcar) und Julian Alaphilippe (Omega Pharma-Quick Step) durch.

Anzeige

Top-Favorit Alexander Kristoff (Katusha) landete hinter den beiden Belgiern Tim Wellens (Lotto Belisol) und Ben Hermans (BMC) auf Rang acht, gefolgt vom Italiener Giacomo Nizzolo (Trek) und Jurgen Roelandts (Lotto Belisol), einem weiteren Belgier.

Chavanel, der seinen fünften Saisonsieg feierte, kommt rechtzeitig zur Straßen-WM Ende September im spanischen Ponferrada in Schwung, nachdem es bei der Tour nicht nach Wunsch gelaufen war. „Meine Attacke am letzten Anstieg war entscheidend dafür, dass sich die Gruppe formierte. Eigentlich hatte ich vor dem Schlussspurt angesichts der Konkurrenz ein bisschen Angst. Aber es super geklappt - das ist ein großer Sieg“, sagte der Französische Zeitfahrmeister, der im Westen Frankreichs für den ersten Sieg eines heimischen Fahrers seit 2008 sorgte. Damals hatte Pierrick Fedrigo jubeln können.

Später mehr

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige