Von Bruyneel ausgemustert

Brajkovic auf der Suche nach einem neuen Team

Foto zu dem Text "Brajkovic auf der Suche nach einem neuen Team"
Janez Brajkovic | Foto: ROTH

26.09.2011  |  (rsn) – Der Slowene Janez Brajkovic wird RadioShack am Ende der Saison verlassen. Interesse an einer Verpflichtung des 27-Jährigen sollen das kasachische Astana-Team sowie zwei französische Mannschaften haben. „Nach der WM werde ich mehr wissen. Ich habe einige Optionen, aber noch ist nichts unterschrieben. Ich schaue mir andere Teams an, wir werden sehen“, so der Gewinner des Critérium du Dauphiné 2010 vor dem Start des WM-Profirennens in Kopenhagen zu cyclingnews.com.

RadioShack-Teamchef Johan Bruyneel, der nach der Fusion von RadioShack mit Leopard-Trek im kommenden Jahr neuer Verantwortlicher bei dem neuen Rennstall um die Brüder Schleck, Fabian Cancellara und Andreas Klöden sein wird, soll im Zuge des Zusammenlegung der beiden Mannschaften gerüchteweise Brajkovic sanderen Teams angeboten haben. Astana habe eine Verpflichtung davon abhängig gemacht, dass Bruyneel einen Teil des Gehalts des Rundfahrtspezialisten übernehme.

Brajkovic, der in seiner bisherigen Profikarriere ausschließlich in von Bruyneel geführten Mannschaften fuhr, zeigte sich vom Verhalten des Belgiers nicht enttäuscht. „Ich denke, dass sich jeder Manager so verhalten würde, wenn er die Chance zu so einer Fusion bekäme“, erklärte er. „Die Schlecks und Cancellara in einem Team zu haben ist großartig, aber vielleicht ist jetzt die Zeit für einen Wechsel gekommen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)