Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kasache dementiert Rücktritt zum Saisonende

Winokurow: "Astana will mich loswerden"

Foto zu dem Text "Winokurow:
Alexander Winokurow (Astana) musste nach einem Sturz auf der 9. Etappe die 98. Tour de France aufgeben. | Foto: ROTH

18.09.2011  |  (rsn) – Alexander Winokurow (Astana) will doch nicht zum Saisonende zurücktreten. Gegenüber der L’Equipe kritisierte der 38 Jahre alte Kasache, der bei der Tour de France schwer gestürzt war, zudem das Management seines Teams, das sich von ihm trennen wolle.

„Ich werde beweisen, dass ich ein Kaämpfer bin. Ich gebe nicht so schnell auf“, sagte Winokurow. „Ich habe Astana im Jahr 2006 gemeinsam mit der Regierung meines Landes aufgebaut, aber seit meinen Sturz bei der Tour de France haben einige Leute nur eine Idee in ihrem Kopf: mich loszuwerden.“

Nach Winokurows Angaben hätte die Astana-Teamleitung dem Radsportweltverband UCI erklärt, dass sein Vertrag aufgelöst worden sei. Das stimme aber nicht und er sei bereit, auch noch 2012 für Astana zu starten, so der Allrounder.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige