Anzeige
Anzeige
Anzeige

Deutscher Zeitfahrmeister freut sich auf Quickstep

Bert Grabsch: "In Belgien boomt der Radsport"

Foto zu dem Text "Bert Grabsch:
Bert Grabsch in seiner Spezialdisziplin | Foto: ROTH

17.09.2011  |  (rsn) – Mit einer beeindruckenden Zeitfahrerfraktion wird das belgische Omega Pharma-Quickstep-Team in die nächste Saison gehen. Neben Tony Martin, dem dreifachen tschechischen Meister Frantisek Rabon und dem Slowaken Peter Velits wird auch der Deutscher Meister Bert Grabsch in den kommenden beiden Jahren für den Rennstall von Patrick Lefevere fahren. Alle vier kommen vom HTC-Highroad-Team, das am Ende der Saison aufgelöst wird.

Anzeige

Gegenüber Radsport News begründete der 36 Jahre alte Grabsch seinen Wechsel ebenso wie Martin unter anderem mit dem Zeitfahrmaterial, das ihm im Olympiajahr von seinem neuen Team zur Verfügung gestellt wird. „Außerdem wollte ich einen Zweijahresvertrag und den habe ich bei Quickstep bekommen – und es ist ja auch nicht irgendein Team“, so der Zeitfahrweltmeister von 2008 weiter. „Ich habe sehr großen Respekt vor Patrick Lefevere. Und in Belgien boomt der Radsport, er ist dort die Nummer eins und die Fans sind fantastisch“, fügte Grabsch an.

Von seinem neuen Teamchef erhielt der gebürtige Wittenberger bereits großes Lob vorab. „Grabsch ist ein exzellenter Teamplayer, der seine Kollegen in eine gute Position für den Sieg bringen kann. Außerdem ist er ein fantastischer Zeitfahrer und ein guter Tempomacher“, wird Lefevre in einer Pressemitteilung vom Freitag zitiert.

Zudem lobte der vierfache deutsche Zeitfahrmeister die personelle Zusammensetzung des Teams, das mit dem Pharmakonzern Omega Pharma einen finanzkräftigen Sponsor dazu gewonnen hat. „Die Mannschaft wird, wie HTC, sehr international ausgerichtet sein. Ich bin sehr stolz, für dieses Team fahren können“, sagte Grabsch, der neben Martin am Mittwoch im WM-Zeitfahren von Kopenhagen antreten wird.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige