66. Vuelta: Sagan Etappensieger

Liquigas raubte Kapitän Nibali 8 Sekunden

Foto zu dem Text "Liquigas raubte Kapitän Nibali 8 Sekunden"
Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) feiert seinen Sieg auf der 4. Etappe der Polen-Rundfahrt. | Foto: ROTH

25.08.2011  |  (rsn) – Das Team Liquigas hat durch Peter Sagan die 6. Vuelta-Etappe gewonnen. Dennoch gab es bei den Italienern in Cordoba lange Gesichter. In der fünf Fahrer starken Spitzengruppe befanden sich gleich vier Liquigas-Fahrer, darunter auch Kapitän Vincenzo Nibali. Nur der Spanier Pablo Lastras (Movistar), der auf Platz zwei sprintete, war von einer anderen Mannschaft. Allerdings fuhr nicht Nibali als dritter über den Zielstrich, sondern sein Teamkollege Valerio Agnoli, der somit seinem Kapitän acht Sekunden Zeitbonifikation wegschnappte.

Das Rote Trikot verteidigte Sylvain Chavanel (QuickStep), der nun 15 Sekunden Vorsprung auf Dani Moreno (Katjuscha) und 16 auf Nibali hat. Joaquin Rodriguez (Katjuscha) hat als Vierter 23 Sekunden Rückstand.Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)