Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schweizer hofft auf erfolgreiche Vuelta

Evans nicht dabei - Chance für Frank

Foto zu dem Text "Evans nicht dabei - Chance für Frank"
Mathias Frank (BMC) | Foto: ROTH

16.08.2011  |  (rsn) – Nach seinen beeindruckenden Vorstellungen beim Giro d’Italia und der Tour de Suisse hofft Mathias Frank (BMC) auf eine erfolgreiche Spanien-Rundfahrt. Möglicherweise wird der 24 Jahre alte Schweizer sogar im Gesamtklassement eine gute Rolle spielen können. „Da ja schon die 4. Etappe mit einer richtigen Bergankunft endet, werde ich bald wissen, wo ich stehe und ob ich gut genug bin, um auf Gesamtwertung zu fahren“, kündigte Frank gegenüber Radsport News an.

Auf die letzte große Rundfahrt des Jahres hat sich der Kletterspezialist gemeinsam mit seinem Teamkollegen Martin Kohler in einem zweiwöchigen Höhentrainingslager im Engadin und auf dem Bernina Pass vorbereitet. „Ich hatte nach der Tour de Suisse eine Pause eingelegt und bin erst wieder mit der Tour de Wallonie und San Sebastian eingestiegen. Da lief es eigentlich ganz gut“, erklärte Frank. „Ich denke, die Form stimmt und hoffentlich kann ich noch etwas von unserem guten Training in der Höhe profitieren.“

Anzeige

Von Vorteil für Frank ist auf jeden Fall, dass BMC ohne ausgemachten Kapitän ins Rennen gehen wird. „Da Cadel Evans die Vuelta nicht fährt, haben wir keinen klaren Leader fürs Gesamtklassement. Johann Tschopp wird sicher versuchen, in die Top 15 zu kommen. Wir haben aber ein sehr starkes Team und werden uns vor allem auf die einzelnen Etappen konzentrieren“, sagte der Sechste der Tour de Suisse vor seiner zweiten Vuelta-Teilnahme.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige