Dopingverfahren noch ungeklärt

Vacansoleil-DCM verzichtet bei Vuelta auf Mosquera

Foto zu dem Text "Vacansoleil-DCM verzichtet bei Vuelta auf Mosquera"
Ezequiel Mosquera (Vacansoleil-DCM) | Foto: ROTH

15.08.2011  |  (rsn) – Das niederländische Vacansoleil-DCM-Team wird ohne den Spanier Ezequiel Mosquera zur diesjährigen Vuelta am 20. August in Benidorm antreten. Das kündigte Teammanager Daan Luijkx gegenüber der Tageszeitung Telegraaf an.

Der 35 Jahre alte Vuelta-Zweite von 2010 war im Verlauf des Rennens positiv auf den Blutplasmaexpander HES getestet worden, mit dessen Hilfe beispielsweise auch EPO-Doping verschleiert werden kann.

Der Spanische verband hat sich lange Zeit durch Untätigkeit im Fall Mosquera ausgezeichnet und musste schließlich vom Radsportverband UCI aufgefordert werden, eiin Verfahren gegen den Kletterspezialisten einzuleiten. Der RFEC hat bis jetzt aber noch keine Entscheidung getroffen.

Angeführt wird Vacansoleil-DCM bei der letzten großen Rundfahrt des Jahres vom Niederländer Wout Poels, zuletzt Vierter der Polen-Rundfahrt.

Das Vacansoleil-DCM-Aufgebot: Wout Poels, Sergueï Lagoutine, Martijn Keizer, Matteo Carrara, Ruslan Pidgornyy, Stijn Devolder, Michal Golas, Santo Anza, Pim Ligthart

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Alsace (2.2, FRA)
  • VOO-Tour de Wallonie (2.Pro, BEL)