Anzeige
Anzeige
Anzeige

Österreicher setzt Karriere bei Vorarlberg-Corratec fort

Haselbacher will seinem Sohn noch einen Sieg schenken

Foto zu dem Text "Haselbacher will seinem Sohn noch einen Sieg schenken"

René Haselbacher (Vorarlberg-Corratec)

Foto: ROTH

06.01.2010  |  (rsn) – René Haselbacher wird auch in der kommenden Saison für das Team Vorarlberg-Corratec in die Pedale treten. Das gab der österreichische Zweitdivisionär am Mittwoch bekannt.

"Meine Entscheidung ist sehr spät gefallen, da ich mir lange nicht sicher war, wie ich mein Leben weiter gestalten will", sagte der 32-jährige Österreicher. "Ich habe mir viel Zeit gelassen, um in mich hinein zu hören. Aber so, wie das letzte Jahr für mich gelaufen ist, möchte ich nicht aufhören." Die vergangene Saison bezeichnet Haselbacher als seine "schlechteste überhaupt".

"Mit dem schweren Sturz bei der Flandern-Rundfahrt und dem erst spät entdeckten Pfeifferschen Drüsenfieber war zwar auch viel Pech dabei, dennoch kann ich das nicht so stehen lassen", so der Sprinter.

Anzeige

Nach der verkorksten Saison 2009 will Haselbacher im neuen Jahr wieder angreifen.. "Ich fühle mich im Kopf so stark wie noch nie!" Haselbachers größte Motivation für 2010: sein 17 Monate junger Sohn, der ebenfalls René heißt. "Ich möchte ihm unbedingt noch einen Sieg schenken. Vorher kann ich nicht aufhören Rad zu fahren."

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
  • Primus Classic (1.Pro, BEL)
Anzeige