Proskurin: "Er wird 2010 für Astana fahren"

Contadors Zukunft weiter ungeklärt

Foto zu dem Text "Contadors Zukunft weiter ungeklärt"

Alberto Contador (Astana) bei der Präsentation der 97. Tour de France in Paris

Foto: ROTh

29.10.2009  |  (rsn) – Die sportliche Zukunft von Toursieger Alberto Contador ist weiter ungeklärt. Nach Angaben des Vizepräsidenten des Kasachischen Verbandes, Nikolai Proskurin, wird der 26 Jahre alte Spanier seinen Vertrag erfüllen und auch in der Saison 2010 für Astana fahren.

Zuletzt hatte der Weltverband UCI mitgeteilt, dass Contador gemäß den Regularien frei sei, sich ein neues Team zu suchen, da Astana versäumt hatte, die zur Verlängerung der ProTour-Lizenz nötigen Unterlagen in vollständigem Umfang einzureichen. Contador selber hatte mehrmals seinen Wunsch geäußert, zu einem anderen Team zu wechseln.

„Wir haben absolut keine Probleme mit Contador und er wird kommende Saison für Astana fahren“, wird Proskurin, dessen Verband im Besitz der Astana-Lizenz ist, von der Nachrichtenagentur AP zitiert. Proskurin erklärte, dass die Verzögerungen bei der Lizenzerneuerung auf technische Probleme zurückzuführen seien. Mittlerweile seien aber alle Unterlagen vollständig abgegeben worden.

„Es ist einfach so, dass wir zusätzliche Unterlagen benötigten, weil wir unsere Sponsoren gewechselt hatten“, sagte Proskurin. Die Teams, denen die Lizenz bisher noch verweigert wird, haben nach Angaben der UCI bis zum 20. November Zeit, um die nötigen Nachbesserungen vorzunehmen.

Neuer Sponsor von Astana ist bis Ende 2012 Samruk-Astana, eine kasachische staatliche Holdinggesellschaft, der das Öl- und Gasunternehmen Kasmunaigas und die nationale Fluggesellschaft Air Astana angehören. Beide Unternehmen zählten auch bisher schon zu den Sponsoren.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)