Zweitdivisionär auf Einkaufstour

Ricco soll Ceramica Flaminia den Giro-Start sichern

Foto zu dem Text "Ricco soll Ceramica Flaminia den Giro-Start sichern"

Ceramica Flaminia-Neuzugang Riccardo Ricco

Foto: ROTH

23.10.2009  |  (rsn) – Mit 17 Fahrern und großen Hoffnungen geht der italienische Zweitdivisionär Ceramica Flaminia in die neue Saison. Die größte Aufmerksamkeit der Beobachter wird auf der spektakulärsten Neuverpflichtung von Teamchef Roberto Marrone liegen. Der Italiener Riccardo Ricco kehrt nach seiner auf 20 Monate verkürzten Dopingsperre Mitte März kommenden Jahres in den Radsport zurück und soll als Kapitän einer kletterstarken Mannschaft den Giro d’Italia bestreiten.

„Ich denke, wir werden 2010 zu den besten italienischen Teams zählen und sind zuversichtlich, dass die zu den wichtigsten heimischen Rennen eingeladen werden“, so Teamchef Marrone.

Ricco ist zwar der namhafteste, aber längst nicht der einzige Neuzugang im runderneuerten Flaminia-Team, das zehn Neuverpflichtungen meldet. Dem Giro-Zweiten von 2008 zur Seite gestellt wurden unter anderem dessen Landsleute Santo Anza (von ISD) und Andrea Noè. Der bereits 40 Jahre alte Routinier kommt vom Basso-Team Liquigas und soll mit seiner Erfahrung auch die neuen jungen Fahrer im Team führen, wie etwa die beiden italienischen Neoprofis Fabrizio Lucciola (23) und Filippo Baggio (21). In den Bergen kann der 26 Jahre alte Ricco zudem auf die Hilfe der beiden erfahrenen Kletterer Giampaolo Caruso und Massimiliano Gentili vertrauen.

Das Flaminia-Aufgebot 2010: Alessandro Maserati, Andrea Noè, Cristiano Fumagalli, Daniele Colli, Donato Cannone, Edoardo Girardi, Enrico Rossi, Fabrizio Lucciola, Filippo Baggio, Giampaolo Caruso, Leonardo Giordani, Luca Celli, Massimiliano Gentili, Paolo Bailetti, Raivis Belohvosciks, Riccardo Ricco, Santo Anzà

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)