Zweiter Neuzugang nach Tiralongo

De La Fuente wechselt zu Astana

Foto zu dem Text "De La Fuente wechselt zu Astana"

David de la Fuente (Fuji-Servetto) fährt 2010 für Astana.

Foto: ROTh

22.10.2009  |  (rsn) – Der Spanier David de la Fuente steht als zweiter namhafter Neuzugang der Astana-Equipe um Toursieger Alberto Contador fest. Das meldete das Internetportal cyclingnews.com. Der 28 Jahre alte Kletterspezialist kommt vom spanischen Fuji-Servetto-Team, das in der neuen Saison mit neuem Hauptsponsor als Footon-Servetto an den Start gehen wird.

De La Fuente wurde im Jahr 2003 beim Fuji-Voprgänger Saunier Duval Profi. Er gewann in diesem Jahr das baskische Eintagesrennen GP Indurain und belegte in der Bergwertung der Vuelta a Espana hinter dem Franzosen David Moncoutié (Cofidis) den zweiten Platz.

Astana verlor neben Teamchef Johan Bruyneel auch zahlreiche erstklassige Fahrer, die es allesamt an der Seite von Lance Armstrong zu dessen neuen RadioShack-Team zog. Lange Zeit konnte kein Neuzugang vermeldet werden, erst in dieser Woche bestätigte der Italiener Paolo Tiralongo seinen Wechsel von Lampre zu dem kasachischen Rennstall, der immer noch auf die Bestätigung seiner ProTour-Lizenz wartet.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)