Präsentation am Samstag

Mailand wird 2010 nicht Giro-Etappenort

Foto zu dem Text "Mailand wird 2010 nicht Giro-Etappenort"

Lance Armstrong (Astana) inmitten seiner Kollegen beim ungeplanten Zwischenstopp auf der 9. Giro-Etappe in Mailand.

Foto: ROTH

21.10.2009  |  (rsn) – Erstmals seit 21 Jahren wird Mailand in der kommenden Saison nicht im Streckenprofil des Giro d’Italia stehen. Nach Angaben von Verantwortlichen der lombardischen Metropole bemühe man sich darum, dass der Giro wieder im Jahr 2011 Station in der zweitgrößten italienischen Stadt macht.

„Leider haben wir festgestellt, dass Mailand nicht in der Ausgabe von 2010 dabei sein wird“, erklärte Bruno Dapei, der Vorsitzende des Provinzialrats. „Der Giro ist eine wichtige Veranstaltung für unsere Region.“ Das letzte Mal wurde Mailand im Jahr 1989 nicht berücksichtigt, als der Franzose Laurent Fignon das Rennen gewann.

Bei der diesjährigen Mailand-Etappe, einem Rundstreckenrennen durch die Innenstadt, hatten die Fahrer die ihrer Meinung nach zu gefährliche Streckenführung kritisiert. Das Rennen musste damals vom Organisator neutralisiert werden. Danach war es zwischen Lance Armstrong und dem Giro-Chef Angelo Zomegnan zu einem heftigen Streit gekommen.

Die Giro d’Italia 2010 (8. – 30. Mai) wird am Samstag in Mailand präsentiert werden. Die Rundfahrt beginnt in Amsterdam.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)