Belgier plant Start im WM-Zeitfahren 2010

Boonen will in Geelong Cancellara Konkurrenz machen

Foto zu dem Text "Boonen will in Geelong Cancellara Konkurrenz machen"

Tom Boonen (Quick Step) im Junioren-Zeitfahren der Straßen-WM von San Sebastian 1997

Foto: ROTH

09.10.2009  |  (rsn) – Tom Boonen will 2010 neue Wege gehen. Der 28 Jahre alte Belgier, bisher als Sprinter und Klassikerspezialist bekannt, nannte die Zeitfahrweltmeisterschaften von Geelong in Australien als eines seiner Saisonziele für 2010. Dafür will der dreifache Paris-Roubaix-Gewinner, der in den vergangenen beiden Jahren genau so sehr durch seine Kokainaffären wie durch sportliche Leistungen auffiel, künftig sein Training umstellen, wie er im belgischen Radiosender RTBF ankündigte.

Boonen galt bisher vor allem als erstklassiger Prologfahrer, zeigte in diesem Jahr allerdings auch gute Leistungen in den Zeitfahren der Eneco-Tour und der Vuelta a Espana. Als Junior und Espoir konnte er sogar einige Zeitfahren gewinnen. Quick Step-Sportdirektor Wilfried Peeters empfahl seinem Kapitän dagegen, sich bei der WM 2010 auf das Straßenrennen zu konzentrieren, da ihm der Kurs zusagen würde. Im Jahr darauf in Kopenhagen könne Boonen dann im WM-Zeitfahren starten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)