Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bouygues Telecom am Belgier interessiert

Steegmans: Vertrag bei Katjuscha aufgelöst

Foto zu dem Text "Steegmans: Vertrag bei Katjuscha aufgelöst"

Gert Steegmans (Katjuscha)

Foto: ROTH

06.08.2009  |  (rsn) - Gert Steegmans und das Team Katjuscha gehen ab sofort getrennte Wege. Der Belgier, zu Saisonbeginn zum russischen ProTour-Team gewechselt, hatte sich geweigert, die internen Anti-Dopingbestimmungen zu unterschreiben, die bei einem Verstoß eine exorbitant hohe Strafzahlung des betreffenden Fahrers vorsieht. Daraufhin löste der Rennstall den Vertrag mit dem 28-Jährigen auf. Bereits Anfang Juli hatte Steegmans Landsmann Kenny de Haes aus gleichen Gründen Katjuscha verlassen und sich Silence-Lotto angeschlossen.

Steegmans wurde bereits ab Ende Juni nicht mehr bei Rennen eingesetzt. Bei Katjuscha wurde der interne Anti-Doping-Code verschärft, nachdem der Spanier Antonio Colom und der Österreicher Christian Pfannberger positiv gestestet wurden. "Das ist das Beste für beide Seiten. Gert kann sich nach einem neuen Team umschauen und wir müssen ihn nicht mehr länger bezahlen", kommentierte Katjuschas Sportlicher Leiter Jef Braeckevelt gegenüber der Nachrichtenagentur Belga die Vertragsauflösung.

Anzeige

Einen neuen Arbeitgeber hat Steegmans noch nicht gefunden. Laut "Het Nieuwsblad" soll aber das französische Team Bouygues Telecom Interesse an einer Verpflichtung haben.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
  • Omloop van het Houtland (1.1, BEL)
Anzeige