20 Teams am Start

Tour de Suisse: Letzte Wildcard an BMC Racing

28.03.2008  |  (rsn) - Das US-amerikanische ProContinental-Team BMC Racing hat die zweite und letzte Wildcard zur Tour de Suisse erhalten. Das meldete der Veranstalter, die Agentur IMG (Suisse) SA, am Freitag. In dem vom ehemaligen Phonak-Chef Andy Rihs mitfinanzierten Rennstall stehen insgesamt vier Schweizer Fahrer. Der Bekannteste ist der ehemalige Phonak-Profi Alexandre Moos, der im Jahr 2002 bei seiner Landesrundfahrt eine Etappe gewonnen hatte.

«Unsere Schweizer Fahrer wollen ihre Fähigkeiten in diesem ProTour-Rennen vor heimischer Kulisse natürlich beweisen“, kommentierte Sportdirektor John Lelangue, früher ebenfalls bei Phonak tätig, die Entscheidung der Veranstalter. „Wir wollen offensive Akzente setzen und für spannende Rennen sorgen.“

Mit der Einladung des US-Rennstalls ist das Feld der 20 Mannschaften komplett. Am 14. Juni werden in Langnau im Emmental 18 ProTour-Teams sowie die beiden ProContinental-Teams BMC Racing und Volksbank antreten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)