Erfolgreich bei Vuelta, Itzulia und in Burgos

Vollering vollendet mit Solosieg ihr Spanien-Triple

Foto zu dem Text "Vollering vollendet mit Solosieg ihr Spanien-Triple"
Demi Vollering (SD Worx - Protime) | Foto: Cor Vos

19.05.2024  |  (rsn) - Mit einem Sieg auf der 4. und finalen Etappe der Burgos-Rundfahrt der Frauen fixierte Demi Vollering (SD Worx – Protime) den Gesamtsieg in eindrucksvoller Manier. Die Niederländerin attackierte im steilen Part des Alto de Rozavientos und fuhr als Solistin dem Ziel entgegen. Dort hatte sie einen Vorsprung von 51 Sekunden auf Lucinda Brand (Lidl – Trek), die 30 Kilometer vor dem Ziel angriff und noch eine Minute auf Vollering in den letzten Anstieg mitgenommen hatte.

Dritte wurde die Französin Evita Muzic (FDJ Suez), die damit in der Gesamtwertung ihren zweiten Rang hinter Vollering fixierte. 1:14 Minuten verlor sie am Schlusstag auf die Leaderin. Dahinter folgten Karlijn Swinkels (UAE Team ADQ / + 1:38) und Elise Chabbey (Canyon SRAM / + 1:40) sowie Shirin van Anrooij (Lidl – Trek / + 1:42). Die nächste Gruppe wurde angeführt von Noemi Rüegg (EF Education – Cannondale / + 2:50).

Swinkels belegte den dritten Platz in der Gesamtwertung vor Chabbey und van Anrooij. Beste Deutsche wurde Liane Lippert (Movistar) als Achte. Sowohl in der Punkte- als auch der Bergwertung setzte sich Vollering durch. Beste Nachwuchsfahrerin wurde Van Anrooij.

So lief die 4. Etappe der Burgos-Rundfahrt der Frauen:

Obwohl es viele Versuche gab, eine Spitzengruppe zu initiieren, gelang es erst 43 Kilometer vor dem Ziel der Brasilianischen Meisterin Tota Magalhaes (BePink – Bongioanni) sich entscheidend abzusetzen. Dahinter sprangen einige Fahrerinnen nach, doch nur Brand schaffte den Anschluss an die Südamerikanerin, während im Feld die Schweizerin Marlen Reusser (SD Worx – Protime) viele der Ausreißerinnen wieder zurückholte.

Brand gewann dann den Zwischensprint und setzte sich als Solistin ab. Nachdem sie sich zu Beginn der Rundfahrt um ihre schwer gestürzte Teamkollegin Elisa Balsamo kümmert hatte, war die Niederländerin keine Gefahr mehr in der Gesamtwertung. Nachdem die Hälfte des letzten Berges, dem Alto de Rozavientos absolviert worden war, betrug der Vorsprung der Niederländer auf das auf 20 Frauen reduzierte Hauptfeld noch 27 Sekunden.

In den steilsten Abschnitten angekommen, attackierte dann Vollering und fuhr zu ihrer Landsfrau auf, um sie dann hinter sich zu lassen. Auch Muzic, die Vollering nachgeeilt war, zog an Brand vorbei, doch in der Abfahrt in Richtung Ziel konnte sie die Situation wieder drehen, an Vollering fand sie jedoch keinen Anschluss mehr.

Für Vollering war es der dritte Rundfahrtssieg in Folge. Vorher hatte die 27-Jährige die Vuelta der Frauen und die Baskenland-Rundfahrt gewonnen.

Results powered by FirstCycling.com

Mehr Informationen zu diesem Thema

23.05.2024In Burgos gestürzte Balsamo erfolgreich operiert

(rsn) – Die im Finale der 1. Etappe der Vuelta a Burgos Feminas (1.WWT) schwer gestürzte Elisa Balsamo ist erfolgreich operiert worden, wie ihr Team Lidl – Trek in einer Pressemitteilung erklärt

20.05.2024Vollering will nach “großartigem Mai“ ihre Form weiter verbessern

(rsn) – Nachdem sie lange auf ihren ersten Saisonsieg hatte warten müssen, ist bei Demi Vollering (SD Worx – Protime) in Spanien der Knoten geplatzt. Innerhalb von gerade mal drei Wochen entschie

18.05.2024Wiebes holt sich ihren Sprintsieg, Vollering bleibt vorn

(rsn) – Nachdem sie sich zum Auftakt der Vuelta a Burgos Feminas (2.WWT) mit Rang drei hatte begnügen müssen, hat Top-Favoritin Lorena Wiebes (SD Worx – Protime) auf der 3. Etappe nichts anbrenn

17.05.2024Vollering auch in Burgos die beste Bergfahrerin

(rsn) - Demi Vollering (SD Worx – Protime) hat die 2. Etappe der Vuelta a Burgos Feminas (2.WWT) gewonnen. Nach 123 Kilometern war sie auf dem Alto de Rosales vier Sekunden schneller als Evita Muzi

16.05.2024Balsamo mit Gehirnerschütterung und Frakturen

(rsn) – Elisa Balsamo (Lidl – Trek) hat sich bei ihrem schweren Sturz auf der 1. Etappe der Vuelta a Burgos Feminas (2.WWT) Frakturen und eine Gehirnerschütterung zugezogen. Das gab ihr Team am A

16.05.2024Henttala fängt in Burgos Schrempf kurz vor dem Ziel noch ab

(rsn) – Nur um wenige Meter hat Carina Schrempf (Fenix – Deceuninck) zum Auftakt der Vuelta a Burgos Feminas (2.WWT) ihren zweiten Profisieg verpasst. Die Österreichische Meisterin hatte gut zwei

Weitere Radsportnachrichten

14.06.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die wic

14.06.2024Philipsen schlägt bei Belgien-Rundfahrt zurück

(rsn) – Nachdem er sich am Vortag noch Tim Merlier (Soudal – Quick-Step) geschlagen geben musste, hat Jasper Philipsen (Alpecin – Deceuninck) die Verhältnisse aus seiner Sicht wieder geradeger

14.06.2024Neue Freiheit auf dem Transfermarkt: Die 1.-August-Deadline fällt!

(rsn) – Erleichterung für die Radsport-Welt: Im Rahmen des Meetings des UCI Management Committee vom 10. bis 12. Juni in Aigle ist auch das Transfer-Modell des Profi-Radsports diskutiert und offenb

14.06.2024WorldTour- und Women´s WorldTour-Kalender für 2025 stehen fest

(rsn) – Neben den geplanten Maßnahmen zur Steigerung der Sicherheit bei Straßenrennen hat das UCI Management Committee bei ihrem jüngsten Meeting vom 10. bis 12. Juni in Aigle auch die WorldTour-

14.06.2024Almeida schüttelt auf verkürzter Etappe seinen Kapitän Yates ab

(rsn) – UAE Team Emirates hat auf der auf 42 Kilometer verkürzten 6. Etappe der 87. Tour de Suisse (2.UWT) von Ulrichen nach Blatten den nächsten Doppelerfolg gefeiert. Auf den letzten 300 Metern

14.06.2024Aleotti gewinnt 3. Etappe der Slowenien-Rundfahrt

(rsn) – Giovanni Aleotti kann auch außerhalb von Rumänien gewinnen. Der Profi von Bora – hansgrohe, dessen fünf Profisiege bisher allesamt von der Sibiu Tour stammten, darunter die Gesamtsiege

14.06.2024Felbermayr räumt auf Mauritius ab und geht dann baden

(rsn) - Das Team Felt - Felbermayr hat auch die Schlussetappe der Tour de Maurice (2.2) dominiert. So gewann der Österreicher Felix Ritzinger als Solist mit zwei Minuten Vorsprung auf das Feld das l

14.06.2024Norweger Stensby gewinnt 1. Etappe der Oberösterreich Rundfahrt

(rsn) – Die 1. Etappe der Oberösterreich-Rundfahrt führte das Feld von Eferding nach Altheim nahe der deutsch-österreichischen Grenze und endete mit dem Sieg des Norwegers Anton Stensby (Coop

14.06.2024Mindestlohn und automatische WWT-Einladungen für ProTeams

(rsn) – Ab der Saison 2025 wird es auch im Frauen-Radsport eine dritte Team-Kategorie zwischen den WorldTour-Rennställen und den Continental-Teams geben, die ProTeams. Das hat die UCI bereits im ve

14.06.2024Kletter-Festival mit Entscheidungen gleich zu Beginn

(rsn) – Wenn am Wochenende die Tour de Suisse der Männer in Villars-sur-Ollon zu Ende geht, beginnt die der Frauen. Vier Tage dauert die Tour de Suisse Women (2.WWT) in diesem Jahr, und anders als

14.06.2024Benedetti beendet Karriere nach Polen-Rundfahrt

Auf eine Profi-Karriere ohne ein einziges Mal das Team zu wechseln können nicht viele Radsportler zurückblicken. Cesare Benedetti schon. Der 36-Jährige kam 2010 zum damals von Ralph Denk neu gegr

14.06.2024Alle WorldTour- und fünf ProTeams bei Cyclassics am Start

(rsn) – Alle 18 WorldTour-Mannschaften und fünf ProTeams werden am 8. September bei den in diesem Jahr etwas nach hinten verlegten Bemer Cyclassics in Hamburg am Start stehen. Das gab die ASO, seit

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)