Alle 24 Teams bestätigt

Die Aufgebote für das 8. Lüttich-Bastogne-Lüttich der Frauen

Foto zu dem Text "Die Aufgebote für das 8. Lüttich-Bastogne-Lüttich der Frauen"
Szene von Lüttich-Bastogne-Lüttich 2022 | Foto: Cor Vos

20.04.2024  |  (rsn) – Mit der 8. Ausgabe des Lüttich-Bastogne-Lüttich der Frauen endet die Ardennenwoche. Während das Männerrennen von Lüttich aus nach Süden zum Wendepunkt in Bastogne und von dort wieder zurück in die wallonische Metropole führt, starten die Frauen in Bastogne und kämpfen sich über 153 Kilometer durch die Ardennen, wobei sie insgesamt zehn kategorisierte Anstiege überqueren müssen, ehe sie in Lüttich das Ziel erreichen.

Für die 24 Teams mit je sechs Fahrerinnen beginnt das Öoege-Bastogne-Liege Femmes um 13:45 Uhr, die Siegerin wird rund vier Stunden später im Ziel erwartet.

radsport-news.com hat hier die offiziell bestätigten Aufgebote zusammengetragen.

SD Worx – Protime: Demi Vollering, Mischa Bredewold, Niamh Fisher-Black, Femke Gerritse, Lotte Kopecky, Blanka Vas

AG Insurance – Soudal: Ashleigh Moolman-Pasio, Justine Ghekiere, Sarah Gigante, Gaia Masetti, Julie Van de Velde, Maaike Boogaard

Canyon – SRAM: Katarzyna Niewiadoma, Ricarda Bauernfeind, Neve Bradbury, Elise Chabbey, Soraya Paladin

Ceratizit – WNT: Cedrine Kerbaol, Alice Maria Arzuffi, Laura Asencio, Nina Berton, Marta Jaskula, Marta Lach

EF Education – Cannondale: Kim Cadzow, Clara Edmond, Veronica Ewers, Clara Koppenburg, Elizabeth Stannard, Magdeleine Vallieres

FDJ – Suez: Loes Adegeest, Evita Muzic, Marta Cavalli, Grace Brown, Lea Curinier, Amber Kraak

Fenix – Deceuninck: Yara Kastelijn, Milie Couzens, Greta Marturano, Flora Perkins, Pauliena Rooijakkers, Carina Schrempf

Human Powered Health: Ruth Edwards, Yulia Biriukova, Barbara Malcotti, Henrietta Christie, Silvia Zanardi, Marit Raaimakers

Lidl – Trek: Elisa Longo Borghini, Lucinda Brand, Gaia Realini, Amanda Spratt, Shirin van Anrooij, Ellen van Dijk

Liv – AlUla – Jayco: Mavi Garcia, Urska Zigart, Alexandra Manly, Caroline Andersson, Ingvild Gaskjenn, Jeanne Korvaar

Movistar Team: Mareille Meijering, Olivia Baril, Paula Patino, Sara Martin, Elena Eric, Claire Steels

Roland: Elena Pirrone, Antri Christoforou, Natalie Grinczer, Elena Hartmann, Anna Kiesenhofer

Team dsm-firmenich – PostNL:Juliette Labous, Francesca Barale, Josie Nelson, Eglantine Rayer, Elise Uijen, Nienke Vinke

Team Visma – Lease a Bike: Marianne Vos, Eva van Agt, Riejanne Markus, Mijntje Geurts, Anna Henderson, Rosita Reijnhout

UAE Team ADQ: Silvia Persico, Alena Amialiusik, Tereza Neumanova, Anastasia Carbonari, Mikayla Harvey, Erica Magnaldi

Cofidis Women: Julie Bego, Hannah Ludwig, Nikola Noskova, Morgane Coston, Flavie Boulais, Spela Kern

Arkéa – B&B Hotels Women: Lotte Claes, Maaike Coljé, Valentina Cavallar, Anais Morichon, Titia Ryo, Océane Mahé

Uno-X Mobility: Anouska Koster, Katrine Aalerud, Solbjork Minke Anderson, Marte Berg Edseth, Mie Björndal Ottestad, Simone Boilard

Lifeplus Wahoo: Babette van der Wolf, Heidi Franz, Alicia Gonzalez, Ella Jamieson, Karin Söderqvist

Laboral Kutxa – Fundacion Euskaltel: Idoia Eraso, Usoa Ostolaza, Nadia Quagliotto, Ane Santesteban, Debora Silverstri, Laura Tomasi

Volkerwessels Women Pro Cycling Team: Margot Vanpachtenbeke, Valerie Demey, Eline Jansen, Anne Knijenburg, Quinty Schoens, Sabrina Stultiens

Team Coop – Repsol: Stine Dale, Sigrid Ytterhus Haugset, Tiril Jörgensen, Magdalene Lind, Mari Hole Mohr, Stina Kagevi

Lotto - Dstny: Audrey De Keersmaeker, Fauve Bastiaenssen, Esmée Gielkens, Quinty van de Guchte, Anna van Wersch, Dina Boels

St. Michel – Mavic – Auber 93: Marion Bunel, Camille Fahy, Victoire Guilman, Celia Le Mouel, Dilyxine Miermont, Elyne Roussel

Mehr Informationen zu diesem Thema

26.05.2024Wiebes sprintet auf ´The Mall´ souverän zum Hattrick

(rsn) - Lorena Wiebes (SD Worx – Protime) hat bei der RideLondon Classique (2.WWT) den Hattrick geschafft. Die 25-jährige Niederländerin gewann auch die abschließende 3. Etappe, die über acht Ru

24.05.2024Wiebes vollendet perfekte Vorbereitung ihres Sprintzugs

(rsn) – Lorena Wiebes (SD Worx – Protime) hat zum Auftakt der RideLondon Classique (2.WWT) alle Konkurrentinnen hinter sich gelassen und auf der 1. Etappe über 159,2 Kilometer von Saffron Walden

23.05.2024Longo Borghini verlässt Lidl – Trek am Jahresende

(rsn) – Nach sechs Jahren wird Elisa Longo Borghini das Team Lidl – Trek nach Saisonende verlassen und sich nach Informationen von radsport-news.com ab 2025 dem UAE Team ADQ anschließen. Team-Man

23.05.2024In Burgos gestürzte Balsamo erfolgreich operiert

(rsn) – Die im Finale der 1. Etappe der Vuelta a Burgos Feminas (1.WWT) schwer gestürzte Elisa Balsamo ist erfolgreich operiert worden, wie ihr Team Lidl – Trek in einer Pressemitteilung erklärt

20.05.2024Vollering will nach “großartigem Mai“ ihre Form weiter verbessern

(rsn) – Nachdem sie lange auf ihren ersten Saisonsieg hatte warten müssen, ist bei Demi Vollering (SD Worx – Protime) in Spanien der Knoten geplatzt. Innerhalb von gerade mal drei Wochen entschie

19.05.2024Vollering vollendet mit Solosieg ihr Spanien-Triple

(rsn) - Mit einem Sieg auf der 4. und finalen Etappe der Burgos-Rundfahrt der Frauen fixierte Demi Vollering (SD Worx – Protime) den Gesamtsieg in eindrucksvoller Manier. Die Niederländerin attacki

18.05.2024Wiebes holt sich ihren Sprintsieg, Vollering bleibt vorn

(rsn) – Nachdem sie sich zum Auftakt der Vuelta a Burgos Feminas (2.WWT) mit Rang drei hatte begnügen müssen, hat Top-Favoritin Lorena Wiebes (SD Worx – Protime) auf der 3. Etappe nichts anbrenn

17.05.2024Brand und Co. stoppen bei Sturzopfern und verlieren viel Zeit

(rsn) – Nach dem schweren Sprint-Crash im Finale der 1. Etappe der Vuelta a Burgos Femina haben vier Fahrerinnen angehalten, um nach den Gestürzten Elisa Balsamo (Lidl – Trek) und Sofia Bertizzol

17.05.2024Bertizzolo bricht sich bei Sprint-Crash in Burgos den Arm

(rsn) – Neben Elisa Balsamo (Lidl – Trek) hat sich auch das zweite Opfer des furchtbaren Sturzes im Sprint-Finale der 1. Etappe bei der Vuelta a Burgos Femina Knochenbrüche zugezogen: Sofia Berti

16.05.2024Henttala fängt in Burgos Schrempf kurz vor dem Ziel noch ab

(rsn) – Nur um wenige Meter hat Carina Schrempf (Fenix – Deceuninck) zum Auftakt der Vuelta a Burgos Feminas (2.WWT) ihren zweiten Profisieg verpasst. Die Österreichische Meisterin hatte gut zwei

15.05.2024Eine Wienerin beim Debüt im Bergtrikot: Valentina Cavallar

(rsn) - Um gerade einmal drei Punkte verpasste Valentina Cavallar (Arkea – B&B Hotels) am vergangenen Wochenende den Gewinn der Bergwertung bei der Itzulia Women (2.WWT) im Baskenland, da Demi Volle

14.05.2024Kerbaol lässt Muzic und Co. bergab stehen und siegt in Durango

(rsn) – Das deutsche Women´s WorldTeam Ceratizit – WNT hat mit der Französin Cédrine Kerbaol seinen fünften Saisonsieg eingefahren. Die 22-jährige Bretonin gewann am Dienstag das baskische Ei

Weitere Radsportnachrichten

27.05.2024Martinez macht beim Giro einen Kindheitstraum wahr

(rsn) - Trotz eines fünften Platzes beim Giro d’Italia 2021 galt Daniel Martinez bisher eher als Mann für einwöchige Rundfahrten. Mit seinem zweiten Rang bei der 107. Italien-Rundfahrt hat der Ne

27.05.2024O´Connor zeigte beim Giro große Grand-Tour-Klasse

(rsn) – Viele Jahre galt Ben O´Connor (Decathlon AG2R La Mondiale) als Rohdiamant im Hinblick auf dreiwöchige Landesrundfahrten. Nach vielversprechenden Leistungen aber gelang es ihm bislang nur s

27.05.2024Bora-Teamchef Denk bestätigt Abschied von Buchmann

(rsn) – Nach den Verwerfungen im Zusammenhang mit der Giro-Ausbootung von Bora – hansgrohe war bereits über einen bevorstehenden Abschied von Emanuel Buchmann berichtet worden. Nun bestätigte Te

27.05.2024Pogacar nach Giro-Triumph entspannt zur Tour

(rsn) – Die 107. Austragung des Giro d´Italia stand ganz im Zeichen von Tadej Pogacar (UAE Team Emirates). Der Slowene drückte der Rundfahrt vom Start weg seinen Stempel auf, gewann fast ein Drit

27.05.2024Giro-Debütant Steinhauser: “Grand Tours sind was für mich“

(rsn) – Mit einem Etappensieg und zwei dritten Plätzen kehrt Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) von seinem Grand-Tour-Debüt zurück. Der 22-jährige Allgäuer gehörte zu den großen Ü

27.05.2024Giro-Entdeckung Pellizzari auf dem Weg zu Bora - hansgrohe

(rsn) – Neben Georg Steinhauser (EF Education – EasyPost) war er die Entdeckung dieses Giro d´Italia: Giulio Pellizzari (VF Group – Bardiani CSF). Der 20-jährige Italiener aus den Marken fuhr

27.05.2024Die KT-Woche: Müller sprintete gleich zwei Mal aufs Podium

(rsn) - Für die deutschen Kontinental-Teams war Rund um Köln (1.1) das Highlight der Woche. Beim rheinischen Klassiker waren alle neun Drittdivisionäre am Start, ein Spitzenresultat gelang ihnen a

26.05.2024Highlight-Video der 21. Etappe des Giro d´Italia

(rsn) – Mit einem spektakulären Sprintfinale ist der 107. Giro d’Italia in Rom zu Ende gegangen. Nach 125 Kilometern durch die italienische Hauptstadt holte sich Tim Merlier (Soudal - Quick Step)

26.05.2024Pogacar: “Das Rosa Trikot ist eine verrückte Erfahrung“

(rsn) – Mit einem spektakulären Sprintfinale ist der 107. Giro d’Italia in Rom zu Ende gegangen. Nach 125 Kilometern durch die italienische Hauptstadt holte sich Tim Merlier (Soudal - Quick Step)

26.05.2024Rund um Köln: Borresch Bergkönig, Theiler touchiert Rollatorfahrerin

(rsn) – Die deutschen Kontinental-Teams haben beim Heimspiel Rund um Köln (1.1) ein Top-Ergebnis verpasst, sich dafür aber in der ersten Rennhälfte offensiv gezeigt. Mit Julian Borresch (Rembe S

26.05.2024Merlier holt sich in Rom vor Milan seinen dritten Etappensieg

(rsn) – Der schnellste Sprint-Gladiator auf der Schlussetappe des 107. Giro d´Italia war Tim Merlier (Soudal – Quick Step). Der Belgier verwies nach 125 Kilometern in Rom auf der Zielgeraden am K

26.05.2024Bora trotz umgestelltem Team im GC erfolgreicher als auf Etappen

(rsn) – Aller Voraussicht nach wird Daniel Felipe Martinez am Sonntagabend in Rom den Giro d´Italia auf dem zweiten Gesamtrang beenden. Den erhofften Etappensieg hat Bora – hansgrohe bei der 107.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine