Strecke zur 6. UAE Tour der Männer vorgestellt

Vier Chancen für Sprinter, zwei Bergankünfte und ein Zeitfahren

Foto zu dem Text "Vier Chancen für Sprinter, zwei Bergankünfte und ein Zeitfahren"
Die Streckenkarte der UAE Tour | Foto: UAE Tour

18.01.2024  |  (rsn) – Auch die 6. Ausgabe der UAE Tour (2.UWT), die vom 19. bis 25. Februar 2024 im Rennkalender steht, bietet den Profis im frühen Stadium der Saison ein bunt gemischtes Programm. Wie die Organisatoren der zweiten WorldTour-Rundfahrt des Jahres bei der Streckenpräsentation ankündigten, beinhaltet das Rennen durch die Vereinigten Arabischen Emirate wieder vier Flachetappen und zwei Bergankünfte. Hinzu kommt ein 12,1 Kilometer langes Einzelzeitfahren, das bereits am zweiten Tag ansteht, an dem bei der letztjährigen Ausgabe ein Teamzeitfahren ausgetragen worden war.

Die Sprinter kommen bereits beim Auftakt zum Zug, auch wenn die Zielpassage in Liwa Palace mit drei Prozent sacht bergan verläuft und es mitten in der Wüste an großen Sanddünen ein paar steile Stiche hinaufgehen wird.

Am darauf folgenden Tag sind die Klassementfahrer gefordert. Das Einzelzeitfahren auf Al Hudayriyat Island führt über flaches Terrain und begünstigt die Spezialisten im Kampf gegen die Uhr. Deutliche Abstände im Klassement sind auf der 3. Etappe zu erwarten, die zum Jebel Jais führt, wo die erste der beiden Bergankünfte wartet. Der Schlussanstieg ist rund 20 Kilometer lang und weist eine durchschnittliche Steigung von rund fünf Prozent auf, die steilste Stelle (neun Prozent) befindet sich rund zwei Kilometer vor dem Ziel auf rund 1.500 Metern.

An den folgenden drei Tagen sind wieder die schnellen Männer gefragt. Mit Sprintentscheidungen darf auf den Etappen 4 (Dubai Harbour), 5 (Umm al Quwain) und 6 (Abu Dhabi Breakwater) gerechnet werden. Die Entscheidung im Kampf um den Gesamtsieg wird wie in den vergangenen Jahren auch am letzten Tag fallen, an dem das siebte Teilstück zum Jebel Hafeet führt. Dort siegte Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) von 2020 bis 2022 dreimal in Folge.

In Abwesenheit des zweimaligen Gesamtsiegers jubelte Teamkollege Adam Yates im vergangenen Jahr am Ende des knapp elf Kilometer langen und fast sieben Prozent steilen Schlussanstiegs. Um im Klassement ebenfalls Pogacars Nachfolge anzutreten, reichte es allerdings nicht. Den Gesamtsieg sicherte sich Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) als Zweiter am Jebel Hafeet souverän vor Luke Plapp (Jayco – AlUla), der damals noch bei Ineos Grenadiers unter Vertrag stand.

Der Etappenplan der UAE Tour 2024:

1. Etappe, 19. Februar: Al Dhafra Walk Madinat Zayed - Liwa Palace, 143 km
2. Etappe, 20. Februar: Al Hudayriyat Island, 12,1 km, EZF
3. Etappe, 21. Februar: Al Marjan Island - Jebel Jais, 176 km,
4. Etappe, 22. Februar: Dubai Police Officer’s Club - Dubai Harbour, 173 km,
5. Etappe, 23. Februar: Al Aqah - Umm al Quwain, 182 km
6. Etappe, 24. Februar: Louvre Abu Dhabi Museum - Abu Dhabi Breakwater, 138 km
7. Etappe, 25. Februar: Al Ain Bait Mohammed Bin Khalifa - Jebel Hafeet, 161 km

Mehr Informationen zu diesem Thema

27.02.2024Windstaffeln raubten Vine vor dem letzten Berg die Kraft

(rsn) – Wie schon im vergangenen Jahr, so verpasste das UAE Team Emirates auch diesmal beim Heimspiel den Gesamtsieg. Sorgte 2023 Adam Yates als Gesamtdritter zumindest noch für ein Podiumsergebnis

27.02.2024Buchmann holte sich am Jebel Hafeet Selbstvertrauen

(rsn) – Nach den erfolgreichen Auftritten zu Saisonbeginn ging Bora – hansgrohe bei der UAE Tour (2.UWT) leer aus. Neuzugang Sam Welsford, der beim Heimspiel in Australien noch drei Tagessiege fei

26.02.2024UAE Tour: Osborne verlor über Nacht 2,5 Kilogramm Gewicht

(rsn) – Nachdem er zum Saisonstart in Australien bereits die Tour Down Under vorzeitig beenden musste, erreichte Jason Osborne (Alpecin - Deceuninck) auch bei der UAE Tour das Ziel nicht. Wegen ges

25.02.2024Konrad: “Man sieht, wohin sich der Radsport entwickelt“

(rsn) – Bei der UAE Tour (2.UWT) bestritt Patrick Konrad seine zweite Rundfahrt im Trikot seiner neuen Mannschaft Lidl - Trek. Viermal stand er schon am Start bei der einwöchigen Tour in den Emira

25.02.2024Bilbao: “Unsere Generation hat kein leichtes Leben“

(rsn) – So wirklich sicher im Ziel war sich keiner der Protagonisten, die bei der 7. Etappe der UAE-Tour um die Gesamtwertung kämpften. Denn durch den Einbruch des Gesamtführenden Jay Vine (UAE Te

25.02.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Rennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen übe

24.02.2024Mit Luft in den Reifen unschlagbar: Merlier zum Dritten

(rsn) – Nachdem er gestern noch mit einem Schleicher als Zweiter den dritten Tagessieg bei der UAE Tour (2.UWT) denkbar knapp verpasst, schlug Tim Merlier (Soudal – Quick-Step) am Samstag in Abu D

24.02.2024Frison verpasst Openingsweekend nach Hundeattacke

(rsn) – Um mehr eigene Chancen bei den Frühjahrsrennen zu bekommen, wechselte Frederik Frison diesen Winter von Lotto Dstny zu Q36.5. Doch die ersten beiden Gelegenheiten, sich zu zeigen, kann der

23.02.2024Herz-OP bei Peter Sagan

(rsn) - Mehreren Medienberichten zufolge musste sich Peter Sagan in Italien einer Herzoperation unterziehen. Der dreifache Weltmeister hatte zum Saisonende seine Straßenkarriere beendet und wollte si

23.02.2024Kooij ringt bei UAE Tour erstmals Merlier nieder

(rsn) – Auf der 5. Etappe der UAE Tour hat Olav Kooij (Visma – Lease a Bike) die Siegesserie von Tim Merlier (Soudal – Quick-Step) beendet, der die vorherigen beiden Sprintankünfte der Rundfahr

22.02.2024UAE Tour: Merlier behält im finalen Chaos den Überblick

(rsn) - Nach der Bergankunft am Vortag hinauf zum Jebel Jais waren auf der 4. Etappe der UAE Tour die Sprinter wieder am Zug. Nach 168 Kilometern rund um Dubai mit Ankunft im Hafen entschied Tim Merli

21.02.2024UAE nimmt Yates mit Gehirnerschütterung aus dem Rennen

(rsn) – Adam Yates (UAE Team Emirates) hat die UAE Tour (2.UWT) vorzeitig verlassen. Der Tour-de-France-Dritte des vergangenen Jahres war im Verlauf der 3. Etappe rund 47 Kilometer vor dem Tagesziel

Weitere Radsportnachrichten

25.04.2024Deutschland Tour wohl mit nur zwei deutschen Konti-Teams

(rsn) – Bei der diesjährigen Deutschland Tour (2.Pro) werden voraussichtlich nur zwei deutsche Kontinental-Mannschaften am Start stehen. Dies bestätigte Matthias Pietsch, Geschäftsführer der Ges

25.04.2024Jakobsen gibt Andresen Grünes Licht für den zweiten Etappensieg

(rsn) – Tobias Lund Andresen (dsm-firmenich – PostNL) hat mit dem zweiten Tagessieg in Folge seine Führung in der Gesamtwertung der 59. Türkei-Rundfahrt (2.Pro) ausgebaut. Der 21-jährige Däne

25.04.2024Drei Bergankünfte, Sprints, Windkantengefahr & Teamzeitfahren

(rsn) – Nachdem die Spanien-Rundfahrt im vergangenen Jahr von Torrevieja an der Costa Blanca vorbei an Madrid in den Norden nach Asturien an den Atlantik und zur abschließenden Bergankunft an den L

25.04.2024Zwölf deutsche Profis auf vorläufiger Startliste des Giro d´Italia

(rsn) – Insgesamt zwölf deutsche Profis werden nach aktuellem Stand am 4. Mai den 107. Giro d’Italia in Angriff nehmen, wie aus der vom Veranstalter RCS Sport veröffentlichten vorläufigen Start

25.04.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morg

25.04.202422 Teams am Start der 3. Tour de France Femmes

(rsn) – Mit insgesamt 22 Teams wird am 12. August im niederländischen Rotterdam die 3. Tour de France Femmes (2.WWT) gestartet. Beim Grand Départ dabei sein werden auch die beiden deutschen Frauen

24.04.2024Highlight-Video der 1. Etappe der Tour de Romandie

(rsn) – Der Franzose Dorian Godon (Decathlon – AG2R La Mondiale) hat sich die 1. Etappe der Tour de Romandie gesichert. Nach 165,7 Kilometern vom Château-d´Oex nach Fribourg, wobei sechs Bergwer

24.04.2024“Unglaublich“: Dorn fährt auf Ansage ins Bergtrikot

(rsn) – Das Team Bike Aid, allen voran Vinzent Dorn, zeigt sich bei der Tour of Turkiye (2.Pro) weiterhin von der allerbesten Seite. Dorn schaffte es auf der 4. Etappe, die über 138 Kilometer von

24.04.2024Godon und Vendrame sorgen für Decathlon-Doppelschlag

(rsn) – Synchroner Jubel auf Platz eins und zwei, dahinter kollektiver Ärger: Decathlon – AG2R La Mondiale hat durch Dorian Godon und Andrea Vendrame auf der 1. Etappe der Tour de Romandie (2.UWT

24.04.2024Uhlig bremst, Andresen gewinnt vor van Poppel

(rsn) – Tobias Lund Andresen (dsm-firmenich – PostNL) hat auf der 4. Etappe der Türkei-Rundfahrt (2.Pro) seinen ersten Sieg als Profi gefeiert und damit auch die Gesamtführung an sich gerissen.

24.04.2024Bahn WM 2025 zum zweiten Mal nach Südamerika vergeben

(rsn) - Wie der Weltradsportverband UCI am Mittwoch bekanntgab, werden die Bahnweltmeisterschaften vom 15. bis zum 19. Oktober im Velódromo Peñalolén in Santiago de Chile stattfinden. Zunächst hat

24.04.2024Hindley und Lipowitz verlängern bei Bora - hansgrohe

(rsn) – Bora – hansgrohe hat die Verträge mit Jai Hindley und Florian Lipowitz verlängert. Wie immer machten die Raublinger keine Angaben über die Laufzeiten. Außerdem gab der deutsche WorldTo

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Romandie (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Gracia Orlová (2.2, CZE)
  • Tour de Bretagne (2.2, FRA)
  • Tour of the Gila (2.2, USA)