Dänin gehört zu besten Sprinterinnen der Welt

Norsgaard verlängert bei Movistar bis 2024

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Norsgaard verlängert bei Movistar bis 2024"
Emma Norsgaard (Movistar) gewann die Auftaktetappe der Lotto Thüringen Ladies Tour und trug dort drei Tage das Gelbe Trikot. | Foto: Cor Vos

15.06.2021  |  (rsn) – Emma Norsgaard ist eine der Fahrerinnen der Saison bislang. Die Dänische Meisterin hat, nachdem sie schon bei Bigla in den vergangenen Jahren ihr Talent unter Beweis gestellt hatte, mit Movistar den Durchbruch geschafft, sich neben Lorena Wiebes (DSM) und Lotte Kopecky (Liv Racing) als eine der drei momentan besten Sprinterinnen der Welt etabliert und ganz nebenbei auch ihr Potential für die Klassiker unterstrichen. Grund genug für die spanische WorldTour-Equipe, die 21-Jährige, die ohnehin noch bis Ende 2022 unter Vertrag gestanden hätte, längerfristig zu binden.

"Es war wirklich eine großartige Saison für mich und das Team gibt mir so viel Selbstvertrauen", wurde die Dänin in einer Pressemitteilung zu ihrer Vertragsverlängerung zitiert. "Ich glaube an dieses Projekt und deshalb habe ich beschlossen, für zwei weitere Jahre zu unterschreiben. Ich freue mich sehr auf die Zukunft!"

Bei Movistar ist Norsgaard, deren Bruder Mathias für das Männer-Team fährt, Co-Kapitänin neben Annemiek van Vleuten. Daran dürfte sich auch im kommenden Jahr nichts ändern. Auch die weniger sprintstarke Bergfahrerin aus der Niederlande steht 2022 noch in Diensten der Spanier.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)