Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bauhaus feiert Sprintsieg zum Slowenien-Auftakt

Ghys zockt Evenepoel bei Belgien-Rundfahrt ab

09.06.2021  |  rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Tour of Slovenia (2.Pro), 1. Etappe:

Phil Bauhaus (Bahrain – Victorious) hat den Auftakt der 28. Tour of Slovenia gewonnen. Der 26-jährige Kölner entschied nach 151,5 Kilometern von Ptuj nach Rogaska Slatina den Massensprint für sich. Perfekt lanciert von seinem Teamkollegen Heinrich Haussler, konnte Bauhaus den Spanier Jon Aberasturi (Caja Rural – Seguros RGA) auf Distanz halten und fuhr zu seinem vierten Saisonsieg.

Anzeige

Platz drei ging an den Portugiesen Rui Oliveira (UAE Team Emirates), der sogar Unterstützung vom Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar erhielt. Tagesvierter wurde der Pole Stanislaw Aniolkowski (Bingoal Pauwels Sauces WB) vor dem Italiener Matteo Malucelli (Androni Giocattoli – Sidermec).

In der Gesamtwertung übernahm Bauhaus das Führungstrikot. Am Donnerstag warten dann 147 Kilometer von Zalec nach Celje wo ein kurzes steiles Bergauffinale wartet.

Baloise Belgium Tour (2.Pro), 1. Etappe:

Der 24-Jährige Robbe Ghys (Sport Vlaanderen – Baloise) hat den Dreiersprint einer Ausreißergruppe am ersten Tag der Belgien-Rundfahrt für sich entscheiden können Im bergaufführenden Zielsprint verwies er seine Landsleute Remco Evenepoel (Deceuninck – Quick Step) und Gianni Marchand (Tarteletto – Isorex) auf die weiteren Plätze. Evenepoel konnte sich Dank gewonnener Bonifikationen zumindest über die Gesamtführung freuen.

28 Sekunden dahinter sprintete Jasper Philipsen (Alpecin – Fenix) als Schnellster des Hauptfeldes auf Rang vier, gefolgt von Jasper De Buyst (Lotto Soudal) und dem Crossspezialisten Toon Aerts (Baloise – Trek Lions). Knapp 30 Kilometer vor dem Ziel hatte Evenepoel gemeinsam mit Victor Campenaerts (Qhubeka – Assos) attackiert, wenig später gesellten sich Ghys und Marchand dazu. Am letzten Anstieg musste sich Campenaerts wegen Krämpfen zurückfallen lassen.

Evenepoel, der immer wieder die geringe Mithilfe seiner Mitausreißer monierte, führte die kleine Gruppe auf die Zielgerade, wo dann Ghys an ihm noch vorbeiflog und den ersten Profisieg seiner Karriere feiern durfte.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige