Ergebnismeldung 104. Giro d’Italia

Ewan holt sich zweiten Etappensieg, Kanter Achter

Foto zu dem Text "Ewan holt sich zweiten Etappensieg, Kanter Achter"
Caleb Ewan (Lotto Soudal) hat auch die 7. Giro-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

14.05.2021  |  (rsn) - Caleb Ewan (Lotto Soudal) hat beim 104. Giro d’Italia souverän seinen zweiten Tagessieg eingefahren. Der 26-jährige Australier entschied die 7. Etappe über 181 Kilometer von Notaresco nach Termoli im Sprint deutlich vor dem Italiener Davide Cimolai (Israel Star-Up Nation) und dem Belgier Tim Merlier (Alpecin - Fenix) für sich.

Hinter den beiden Italienern Matteo Moschetti (Trek - Segafredo) und Andrea Pasqualon (Intermarché - Wanty Gobert), dem Kolumbianer Fernando Gaviria (UAE - Team Emirates) und dem Niederländer Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) sprintete der Cottbuser Max Kanter (DSM) auf den achten Platz. Dagegen war der Slowake Peter Sagan (Bora - hansgrohe) auf der Zielgerade eingebaut konnte nur mit Mühe einen Sturz verhindern. Letztlich reichte es für Sagan nur zu Rang 14.

Der Ungar Attila Valter (Groupama - FDJ) verteidigte sein gestern erobertes Rosa Trikot und führt die Gesamtwertung weiter mit elf Sekunden Vorsprung auf den Belgier Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) an. Auf Rang drei folgt der Kolumbianer Egan Bernal (Ineos Grenadiers / +0:16). Der 22-jährige Valter bleibt auch Spitzenreiter der Nachwuchswertung, der Schweizer Gino Mäder (Bahrain Victorious) trägt auch morgen das blaue Bergtrikot. Ewan stürmte an die Spitze der Punktewertung.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Camembert (1.1, FRA)
  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)