Pozzovivos 15. Giro nach der 6. Etappe vorbei

Van der Poel bezwingt Pidcock im Short Track

14.05.2021  |  (rsn) - Mathieu van der Poel (Alpecin – Fenix) hat beim Short Track in Nove Mesto in einem Millimetersprint Thomas Pidcock (Ineos Grenadiers) bezwungen. Der Deutsche Mountainbikemeister Maximilian Brandl wurde starker Fünfter.

Fünf Fahrer gingen gemeinsam in die letzte Runde, wo sowohl van der Poel als auch Pidcock erfolglos attackierten. Der Brite ging als Führender auf die Zielgerade und wurde erst im letzten Moment vom Niederländer abgefangen. “Ich kenne Thomas schon lange und ich weiß, wie stark er ist. Der Kurs liegt mir, ich hoffe Sonntag bessere Beine zu haben als in Albstadt”, erklärte der Sieger, der sein achtes Short-Track-Rennen in Serie gewann. Weltmeister Jordan Sarrou wurde Dritter. Brandl konnte vom Ende der Gruppe aus nicht mehr in den Sprint eingreifen. Weltcup-Spitzenreiter Victor Koretzky aus Frankreich verteidigte als Vierter seine Gesamtführung.

+++

Batten siegt in Nove Mesto - Ferrand Prevot nach Sturz raus
Hailey Batten hat in Tschechien das zweite Short-Track-Rennen der Saison für sich entschieden. In der Zeit von 23:35 Minuten setzte sich die US-Amerikanerin im Matsch von Nove Mesto 16 Sekunden vor der Französin Loana Lecomte durch. Dritte wurde Jenny Rissveds aus Schweden.

In der fünften von sechs Runden setzte sich die US-Amerikanerin von ihrer französischen Begleiterin ab, als diese stürzte. “Es war ein spannendes Rennen im Matsch. Dass Loana gestürzt ist, habe ich gar nicht gemerkt. Es war so technisch, ich musste mich überall drauf konzentrieren, ich habe eigentlich erst auf der Zielgerade realisiert, dass ich allein bin“, erzählte die Siegerin, die 22-Jährige, die erst ihr zweites Short Track überhaupt bestritt.

Linda Indergand wurde als beste Schweizerin Fünfte, Laura Stigger war einen Platz dahinter die beste Österreicherin. Die Deutsche Ronja Eibl erreichte das Ziel als 24. Pauline Ferrand - Prevot schied nach einem Sturz aus. Ihre Landsfrau Lecomte übernimmt die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung.

+++

Pozzovivos 15. Giro nach der 6. Etappe vorbei
Für Domenico Pozzovivo ist sein 15. Giro d’Italia bereits nach der 6. Etappe beendet. Wie sein Team Qhubeka - Assos mittelte, kann der 38-jährige Italiener nicht mehr zum siebten Teilstück antreten, nachdem er am Donnerstag auf regennassen Straßen gleich zweimal gestürzt war. Pozzovivo erreichte zwar das Ziel in Ascoli Piceno, bei nachfolgenden Untersuchungen wurden auch keine Frakturen festgestellt. Am Freitagmorgen stellte sich heraus, dass der Kletterspezialist doch nicht in der Lage ist, das Rennen fortzusetzen. Qhubeka-Assos machte keine genaueren Angaben zur Schwere der Verletzungen. Pozzovivo selber wurde in einer Pressemitteilung mit den Worten zitiert, der Zustand seines linken Arms mache es ihm unmöglich, auf dem Rad zu sitzen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)