Leicht, aerodynamisch - “Athlete Tested”

Bollé Avio Mips: Hält den Kopf kühl

Foto zu dem Text "Bollé Avio Mips: Hält den Kopf kühl"
Maxime Chevalier (F), Team B+B Hotels - KTM | Foto: Cor Vos

05.08.2022  |  Bei der Tour de France war er beim Team B+B Hotels - KTM schon zu sehen, der neue Avio Mips, der Aero-Mips-Helm von Bollé - und nun ist er für alle Rennradler/innen zu haben, einer der leichtesten Mips-Helme auf dem Markt. Dank der "Strike-Cage"-Konstruktion wurde die EPS-Dichte niedrig gehalten und ein geringes Gewicht von 234 Gramm (Gr. S) erreicht. Die Helm-Struktur wurde bis ins kleinste Detail mit Mips-Air-Polsterung, dem leichtesten Mips-Gehirnschutz-System, leichten, geformten Komponenten und eines optimierten Passform-Systems neu gestaltet.  

Mittels CFD-Simulation
(Computational Fluid Dynamics) wurde die Luftzirkulation im Inneren des Helms untersucht, um den Luftstrom zu optimieren. Als Ergebnis wurde der Avio Mips so konzipiert, dass er tiefe interne Kanäle und große Belüftungsöffnungen an der Vorderseite mit kleinen Auslassöffnungen verbindet, die einen Unterdruck auf der Rückseite des Helms erzeugen. Dieser Unterdruck zieht die Luft durch den Helm und hält den Kopf des Fahrers kühl, und die "Strike-Cage"-Technologie verstärkt die Struktur.

Bei der Entwicklung kamen ein Hochleistungs-Simulator und ein Super-Computer zum Einsatz. Alle Helm-Oberflächen sind über mehrere Stufen optimiert, um die beste Aerodynamik zu erreichen. Der Avio Mips hat eine optimierte Low-Profile-Form und ist mit dem "Avid Aero Progressive"-EPS ausgestattet, um die Luftströme zu lenken und die Aufprall-Energie zu senken.

Im Vergleich zu den durchschnittlichen
Aero-Rennradhelmen der Konkurrenz ist die Energie, die benötigt wird, um den Luftwiderstand zu überwinden, bei dem neue Avio Mips um acht Watt geringer (413,79 Watt ggü 421,36 Watt).

Das 2017 gegründete Team B+B Hotels - KTM hat seinen Sitz in der französischen Bretagne - eine Region, deren Herz seit über einem Jahrhundert für den Radsport schlägt. Beim Training und bei Wettkämpfen baut das Team auf die besten Produkte aus dem Performance-Sortiment von Bollé, neben den Helmen die Brillen Lightshifter und Chronoshield mit "Phantom"-Gläsern.

Jérôme Pineau, General Manager
des Team B+B Hotels - KTM sagt: "Die Partnerschaft zwischen Bollé und unserem Team erfüllt uns mit großem Stolz. Teil einer solchen Marken-Ikone zu sein, die ihre Wurzeln im Radsport hat, ist für uns sehr aufregend. Wir alle sind uns der Tradition von Bollé bewusst und die Fahrer wissen, dass sie den Bollé-Produkten vertrauen können."

"Die Beziehung von Bollé zu Spitzensportlern ist mehr als eine Partnerschaft und bezahltes Sponsoring", so CEO Chris Metz: "Bollé-Athleten helfen uns bei all unseren Designs, beim Testen und Verbessern. Unsere Produkte sind also 'Athlete Tested'. So können Sie sich auf das Einzige konzentrieren, was zählt: Ihre Leistung."

Hier ein Video zur Entwicklung des neuen Avio Mips:

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Bollé Brands SAS
69100 Villeurbanne
Frankreich

Fon: 0800 1509 1509
(Mo - Do 9 - 17 Uhr
Fr 9 - 15)

E-Mail: web-germany@bollebrands.com
Internet: www.bolle.com

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine