24.08.2022: Weimar - Weimar (2,6 km)

Live-Ticker Deutschland Tour, Prolog, EZF

1 km
3 km
 
+0:03
Politt
 
+0:02
Mollema
 
2:56
Ganna
Stand: 12:24
18:49 h
Ich verabschiede mich für heute. Morgen geht es mit der ersten Etappe en ligne weiter. Hier gibt es alles weitere zu D-Tour und Vuelta: radsport-news.com | Nachrichten aus dem Profi- und Jedermann-Radsport
18:48 h
Die Top 5: 1. Ganna (IGD) 2:56, 2. Mollema (TFS) +0:02, 3.Politt (BOH) +0:03, 4. Van Dijke (TJV) +0:05, 5.Lampaert (QSA)s.t.
18:45 h
Politt wird hier Dritter! Drei Sekunden hinter Ganna. Super Auftritt!
18:43 h
Lampaert ist Dritter mit 4 Sekunden Rückstand.
18:43 h
Bardet hatte etwa 10 Sekunden Abstand zu Ganna. Gute Zeit für ihn.
18:42 h
Ganna im Ziel: 1,82 Sekunden schneller als Mollema.
18:41 h
Nach Theo Delöacroix (Intermarché - Wanty Gobert) ist mit Nils Politt (Bora - Hansgrohe) der letzte Teilnehmer startbereit.
18:40 h
Roger Kluge (Lotto - Soudal) fehlten im Ziel nur knapp 7 Sekunden zur Bestzeit. Aber wegen der geringen Abstände im Allgemeinen reicht das vorerst nur für Platz 17.
18:39 h
Romain Bardet (DSM) geht ins Rennen. Und nach ihm sind mit Filippo Ganna (Ineos) und Yves Lampaert (Quick Step) zwei Favoriten auf den Tagessieg an der Reihe.
18:37 h
Felix Groß UAE - Emirates) ist 11. mit knapp 6 Sekunden Rückstand.
18:36 h
Simon Geschke (Nationalteam) schafft keine besonders gute Zeit. Der Bergkönig der Herzen der vergangenen Tour de France erreicht das Ziel mit knapp 19 Sekunden Abstand. Das bedeutet Platz 81 für den Moment.
18:32 h
Ben Healy (Education First) ist neuer Dritter mit nur drei Sekunden Abstand.
18:32 h
Alexander Krieger war 13 Sekunden langsamer als Mollema, Miguel Heidemann 11 Sekunden.
18:29 h
Foss ist neuer Fünfter mit knapp 4 Sekunden Rückstand.
18:28 h
Jetzt legt Max Kanter (Movistar) los. Der schnelle Mann kann vorn reinfahren. Und dass er in Form ist, belegt sein 9. Platz am Sonntag in Hamburg.
18:27 h
Tobias Foss (Jumbo - Visma) geht auf den Kurs. Jon Knolle (Team Sauerland) kommt mit 13 Sekunden Rückstand heim.
18:25 h
Haller ist nun neuer 9. mit knapp 6 Sekunden Abstand zu Mollema.
18:24 h
Sam Welsford (DSM) erreicht das Ziel als 9. mit 7 Sekunden Rückstand.
18:22 h
Mal schauen, was Haller heute zeigt. Tulett kommt derweil mit 11 Sekunden Rückstand an.
18:22 h
Filip Maciejuk (Bahrain - Victorious) war im Ziel eben 8., mit 4 Sekunden Rückstand zu Mollema.
18:19 h
Ben Tullet (Ineos - Grenadiers) geht auf den Kurs. Ihm folgt Florian Sénéchal (Quick Step - Alpha Vinyl). Kurz darauf ist Hamburg-Sieger MArco Haller (Bora- Hansgrohe) dran.
18:16 h
Bjerg enttäuscht auf voller Linie. Er hat im Ziel 12 Sekunden Verspätung.
18:14 h
Doch Mikkel Bjerg (UAE) könnte den niederländischen Zeitfahrmeister direkt als Führenden ablösen.
18:13 h
Die Bestzeit für Mollema: 2:58 Minuten bedeuten drei Sekunden Vorsprung. Krass!
18:12 h
Bettiol ist drin: Mit 81 Hundertsteln ist der Flandern-Sieger 2019 nun Dritter.
18:10 h
Mick van Dijke (Jumbo - Visma) legt eine neue Bestzeit hin, knapp eine Sekunde schneller als Yates,
18:08 h
Juri Hollmann (Movistar) geht von der Rampe. Ihm folgt Alberto Bettiol (Education First), danach geht Bauke Mollema (Trek) ins Rennen. Die D-Tour ist wirklich prima besetzt.
18:05 h
Sean Quinn (EF Education First - Easy Post) ist aktuell 4. mit nur drei Sekunden Rückstand. Direkt hinter ihm reiht sich Patrick Konrad (Bora - Hansgrohe) ein.
18:04 h
Bernal lag um knapp 12 Sekunden zurück. Das ist der bereits viel zitierte Bereich von Buchmann, Guerreiro und Co.
18:04 h
Stan van Tricht (Quik Step) erreicht das Ziel mit 4 Sekunden Rückstand.
18:03 h
So knifflig ist die Sturzkurve gar nicht. Bernal steuert sie außen an und geht ganz geschmeidig durch. Das müssen bei Kooij und Teutenberg Fahrfehler gewesen sein. Wobei der Deutsche nur das Gitter berührte, nicht etwa zu Fall kam.
18:02 h
Denz im Ziel: Etwa 7 Sekunden Rückstand.
18:01 h
Bernal dürfte den Kooij-Sturz registriert haben und wird diese etwas knifflige Kurve sicher mit Vorsicht angehen. Derzeit fährt er aber offenbar Vollgas.
17:59 h
Und jetzt erleben wir das Comeback von Egan Bernal (Ineos - Grenadiers) auf deutschen Straßen.
17:56 h
Heinrich Haussler (Bahrain - Victorious) hat das Rennen aufgenommen.
17:56 h
Tim Torn Teutenberg (Nationalteam) fährt die Kurve, in der Kooij vorhin stürzte, ganz innen und touchiert das Gitter mit der Schulter. Im Ziel hat der junge Deutsche 8 Sekunden Abstand.
17:55 h
Tony Gallopin (Trek - Segafredo) kommt mit 5 Sekunden Rückstand rein.
17:54 h
Davide Formolo legt los. Der UAE-Mann ist Weltrekordhalter im Langsamfahren. Er legte mal in einer Stunde knapp einen Kilometer zurück. Dafür braucht er heute etwa eine Minute. Schnell kann Formolo also auch.
17:51 h
Oscar Rodriguez (Movistar) erreicht das Ziel mit 12 Sekunden Rückstand. Er reiht sich bei Covi, Buchmann und Guerreiro ein.
17:50 h
Doppelt bitter: Kooij hatte eine neue Zwischenbestzeit hingelegt.
17:49 h
Sturz von Kooij. Oben am Ende des Anstiegs in diesem Rennen geht der Niederländer zu schnell aus der Kurve. Er zog sich einen ganz fiesen, tiefen Schnitt an der linken Gesäßhälfte zu. Damit wird er auch in den Sprints wohl keine Rolle mehr spielen.
17:45 h
Felix Großschartner (Bora) erreicht das Ziel mit 6 Sekunden Rückstand als 9.
17:45 h
Einer der jungen Nachwuchssprinter, Olav Kooij (Jumbo - Visma) ist der nächste Starter.
17:44 h
Jakobsen kommt 7 Sekunden hinter Yates heim.
17:42 h
Yates im Ziel: 55 Hundertstel schneller als sein Teamkollege. Stark!
17:41 h
Georg Zimmermann (Intermarché - Wanty Gobert) geht von der Rampe.
17:40 h
Reinardt Janse van Rensburg (Lotto - Soudal) ist mit knapp 4 Sekunden neuer Dritter.
17:38 h
Und gleich legen Adam Yates (Ineos - Grenadiers) und Fabio Jakobsen (Quick Step - Alpha Vinyl) los.
17:37 h
Derweil kam Covi mit 12 Sekunden Rückstand ins Ziel. Auch im Buchmann-Bereich.
17:37 h
Pello Bilbao (Bahrain - Victorious) nimmt den Kampf gegen die Uhr auf. Der Spanier ist ein Mann für den Gesamtsieg.
17:36 h
Bei der Vuelta ist die Etappe bereits zu Ende. Bei UAE sangen sie "O Soler miooooo..." Soler gewinnt 5. Vuelta-Etappe, Molard neuer Gesamtführender | radsport-news.com
17:33 h
Guerreiro kommt mit 11 Sekunden Abstand rein. Also so schnell wie Buchmann.
17:30 h
Lars Boven (Jumbo - Visma) verpasst Heiduks Bestzeit nur um 85 Hundertstel.
17:29 h
Gleich gehen mehrere Hochkaräter ins Rennen: Ruben Guerreiro (Education First), Lilian Calmejane (Ag2r) und Allessandro Covi (UAE).
17:25 h
Jetzt kommt Emanuel Buchmann (Bora - Hansgrohe) ins Ziel. Er liegt 11 Sekunden hinter Heiduk.
17:24 h
Kristoff ist mit 4 Sekunden Rückstand neuer Zweiter.
17:23 h
Und nun legt Kim Heiduk (Ineos - Grenadiers) eine starke neue Bestzeit hin. Er war 4 Sekunden schneller als Van Avermaet.
17:21 h
Jetzt ist Alexander Kristoff (Intermarché - Wanty Gobert) an der Reihe.
17:20 h
Mauri Vansevenant (Quick Step - Alpha Vinyl) ist losgefahren.
17:20 h
Da hatte Sutherland aber sicherlich ganz Recht, Ewan nicht zu nominieren. Der Australier ist fast 12 Sekunden langsamer als Van Avermaet und rangiert auf Platz 22.
17:17 h
Ewan fährt mit Wut im Bauch - Nationalcoach Rory Sutherland lehnte es just ab, die Pocket-Rocket bei der Heim-WM in Australien abzufeuern.
17:15 h
Kann Caleb Ewan (Lotto - Soudal) den Belgier gleich wieder verdrängen. Der Sprinter ist nun an der Reihe.
17:15 h
Jetzt muss Uhlig den heißen Stuhl räumen. Van Avermaet war um 8 Hundertstelsekunden fixer.
17:13 h
Jonas Rutsch (EF Education First - Easy Post) erreicht das Ziel und liegt um 3,6 Sekunden hinter Uhlig.
17:11 h
Greg van Avermaet (Ag2r - Citroen) geht auf den Kurs.
17:11 h
Mit Tosh van der Sande (Jumbo - Visma) verpasst ein weiterer namhafter Profi die Zeit von Uhrlig. Wenn auch nur um ein Sekündchen.
17:07 h
Uhlig bleibt vorn. Aber sicherlich werden die Top-Leute wie Ganna die Drei-Minuten-Marke in Angriff nehmen.
17:06 h
Sven Erik Byström (Intermarché - Wanty Gobert) ist zeitgleich mit Uhlig. Was sagen die Ziffern hinter dem Komma?
17:03 h
Florian Stork (DSM) kommt mit drei Sekunden Rückstand als Dritter ins Ziel.
16:59 h
Henri Uhlig (Alpecin - Deceuninck) unterbietet die zeit von Leemreize um eine Sekunde.
16:58 h
Gaviria kam gerade zeitgleich mit Eiking ins Ziel. Ebenfalls in derselben Sekunde lag Schär.
16:56 h
Im Ziel war bisher Gijs Leemreize (Jumbo-Visma) der schnellste vor Eiking. Leemreize war mit 3:08 Minuten um 5 Sekunden schneller als der Däne.
16:55 h
Mit Fernando Gaviria (UAE - Emirates) geht jetzt ein anderer starker Sprinter ins Rennen.
16:52 h
Der Grund für Bauhaus` Fehlen im Startbereich ist ein positiver Corona-Test. Das ist wirklich bitter für den Sprinter, der hier im vergangenen Jahr mehrfach ganz nah am Tagessieg war.
16:51 h
Und als übernächster Starter folgt mit Michael Schär (Ag2r) ein Mann, der hier den ersten Richtwert setzen könnte.
16:49 h
Zum heutigen Rennen: Jetzt geht mit Odd Christian Eiking (Education First - Easy Post) ein Fahrer ins Rennen, der im vergangenen Jahr bei der Vuelta mehrere Tage lang das Führungstrikot verteidigte.
16:46 h
Etwas schade aus deutscher Sicht: Phil Bauhaus (Bahrain - Victorious) nimmt die Deutschland-Tour doch nicht in ANgriff.
16:42 h
Bevor der erste Starter von der Rampe rollt, haben wir noch diese Vorschau aus Sicht von Jan Hugger (Team Loot - Kern Haus): Wir haben alle richtig Bock auf die Deutschland Tour | radsport-news.com
08:29 h
Aus deutscher Sicht sind heute und in den kommenden Tagen auch die Auftritte Emanuel Buchmanns (Bora - Hansgrohe) und Simon Geschkes, der die Nationalmannschaft anführt, von großem Interesse. Buchmann, der die Vuelta a Espana wegen eines Harnweginfekts verpasste, gilt ebenso als Anwärter auf den Gesamtsieg wie Tour-Held Geschke. Der erste Fahrer des Prologs wird um 16.43 Uhr auf die Strecke geschickt. Der letzte ist um 18.45 Uhr an der Reihe. Wir sind von Beginn an im LIVE-Ticker dabei. Mehr zur D-Tour gibt es auf unserer Sonderseite: Alles anders macht der Anstieg hinauf zum Schauinsland | radsport-news.com
08:24 h
Mit einem 2,7 Kilometer langen Prolog startet die Deutschland-Tour 2022. Und das ist eine Premiere.Große Zeitabstände sind auf dem Kurs in Weimar zwar nicht zu erwarten, aber der Kampf um den Tagessieg auf der recht schnellen Strecke mit nur wenigen Kurven dürfte viel Spannung bieten. Weltmeister Filippo Ganna (Ineos - Grenadiers) ist auf dem Papier der Favorit, doch auch sein Teamkollege Adam Yates kann einen raushauen. Gute Aussichten haben zudem Nils Politt (Bora - Hansgrohe) und Mikkel Bjerg (UAE - Emirates). Sprinter wie Fabio Jakobsen, Phil Bauhaus (Bahrain - Victorious) und Caleb Ewan (Lotto - Soudal) müssen zusehen, heute wenig Zeit zu verlieren. Dann ist am Donnerstag das Trikot des Gesamtführenden drin.
01:06 h
Deutschland-Tour im Liveticker, Prolog rund um Weimar
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 3 km
Start 16:45 h
Ankunft ca. 18:45 h
Bergwertungen 1
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1 Ganna (IGD) 2:56
2 Mollema (TFS) +0:02
3 Politt (BOH) +0:03
4 Van Dijke (TJV) +0:05
5 Lampaert (QSA) s.t.

Gesamtwertung

1 Ganna (IGD) 2:56
2 Mollema (TFS) +0:02
3 Politt (BOH) +0:03
4 Van Dijke (TJV) +0:05
5 Lampaert (QSA) s.t.