Anzeige
Anzeige
Anzeige

25. bis 27. April - Tuggen/ Schwyz - Omnium, Zeitfahren, Straßenrennen

Tuggen-Challenge: Freizeit und Elite in einem Feld

Foto zu dem Text "Tuggen-Challenge: Freizeit und Elite in einem Feld"
| Foto: tuggen-challenge.ch

03.04.2014  |  (Ra) - Eine der wenigen (offiziellen) Gelegenheiten für Freizeit-Fahrer, sich mit Elite-Radsportlern zu messen, ist die "Tuggen-Challenge" in der Linth-Hochebene, oberhalb des Zürichsees. Am letzten April-Wochenende geht dort zum zweiten Mal ein Etappen-Rennen mit Omnium, Zeitfahren und Straßen-Rennen über die Bühne.

Heuer neu: Jeweils 150 Elite- und Freizeit-Fahrer werden bei zwei Rennen gemeinsam an den Start gehen. Der Auftakt erfolgt am späteren Freitag (25. 4.) Nachmittag mit einem Omnium-Rundstrecken-Rennen auf einer 770-m-Schleife in Tuggen.

Am zweiten Wettkampftag absolviert die Elite insgesamt 15-mal einen 10,6 Kilometer langen Rundkurs mit zwei Kies-Passagen in der Linth-Ebene. Für die Hobbyfahrer steht ein Zeitfahren über 9,7 Kilomter auf dem Programm.

Anzeige

Das abschliessende Strassenrennen am Sonntag führt von Wangen über den Buchberg, und wieder zurück nach Tuggen. Die Strecke hat zwölf Kilometer, und wird von der Elite neunmal befahren, während die Hobbyfahrer zwischen zwei und vier Runden wählen können.

Und auch für die zukünftigen Radsport-Cracks hat sich Organisator Christian Heule etwas einfallen lassen: ein "Kids-Race" am Sonntag Nachmittag in Tuggen, für Mädchen und Knaben mit Jahrgang 2004 und jünger. Einzige Bedingung: Die teilnehmenden Kinder müssen einen Helm tragen, und eine Strecke von 770 Metern innerhalb von zehn Minuten mit dem Fahrrad bewältigen.

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige