Anzeige
Anzeige
Anzeige

15. April - Hohenstein-Ernstthal/ Chemnitz - 17 km, 53 km - Anmeldung läuft

Sachsenring-Radrennen: Jubiläums-Oster-Kriterium

Foto zu dem Text "Sachsenring-Radrennen: Jubiläums-Oster-Kriterium"
| Foto: cycling-photo.jimdo.com/ Ronny Schwabe

20.01.2017  |  (rsn) - Am Ostersamstag (15. 4.) geht's auf dem Sachsenring zum 63. Mal in Sachen Radsport rund - und wieder steht ein Jubiläum an: Vor 90 Jahren wurde die 8,6 Kilometer lange Grand-Prix-Strecke in Hohenstein-Ernstthal, zwischen Zwickau und Chemnitz eingeweiht.

108 Fahrer gingen beim "Badberg-Viereckrennen" an den Start.
Im Jahr 1956 fand dann das erste Radrennen auf dem Sachsenring statt: Helmut Stolper gewann für den "SC Wismut Karl-Marx-Stadt", vor Winfried Ommer vom "SC Motor Karl-Marx-Stadt".

Und am 13. August 1960 wurde hier vor über 150 000 Zuschauern die Straßenweltmeisterschaft der Radsport-Amateure ausgefahren, 1992 gab's am Sachsenring die "Drei-Nationen-Straßenmeisterschaft der Berufsradrennfahrer" aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg.

Auch 2017 starten vor dem Profi-Rennen die Jedermänner

und -frauen in einem eigenen Kriterium, auf dem 3,6 km langen Kurs. Zur Wahl stehen fünf oder 15 Runden - also knapp 18 oder 53 Kilometer. Die Online-Anmeldung ist November geöffnet (siehe Link hier unten).

Anzeige

Seit über zehn Jahren finden auf dem Motorrad-Grand-Prix-Kurs des Sachsenrings wieder regelmäßig Radsport-Veranstaltungen statt - dank der Initiative Radsport-begeisterter Ring-Fans. Die Anmeldung zur diesjährigen Oster-Rad-Runde auf dem Ring ist seit kurzem online (Link siehe unten).

Der Sachsenring ist als "Achterbahn" berüchtigt:
mit 40 Höhenmetern auf gerade mal gut dreieinhalb Kilometern, in drei knackigen Anstiegen und Abfahrten bis zwölf Prozent.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige